Sonntag, 24. Juli 2011 10:25 Uhr

Amy Winehouse im „Club 27“: Tod nach Drogen-Kollaps?

London. Neues gibt es zum Tod der britischen Soulsängerin Amy Winehouse. Demnach soll die 27-jährige gestern Nachmittag nach einem Alkohol- und Drogenexzess gestorben sein. Ein Freund berichtete laut ‚Mirror‘, sie habe Ecstasy genommen.

Eine Überdosis Drogen als Todesursache gibt auch der britische TV-Sender ‚Sky News‘ mit Hinweis auf seine Quellen an.

Die Sanitäter waren zuvor von Freunden gegen 16 Uhr gerufen worden. Der Notarzt konnte jedoch nicht mehr helfen. Am Freitag soll sie sich bei einem Dealer Kokain, Heroin und Ecstasy besorgt haben. Ein Insider erklärte dazu: „Amy schien entschlossen, Freitagnacht eine große Party zu feiern. Sie war in Camden aus, aber sie schien bereit, die Party in ihre Wohnung zu verlegen.“

Heute soll eine Obduktion des Leichnams erfolgen und Klarheit über die ausufernden Spekulationen schaffen.

Ein Polizeisprecher erklärte: „Ich kenne die Berichte, die auf eine Drogen-Überdosis hindeuten, aber ich möchte betonen, dass noch keine Autopsie stattgefunden hat und dass es unpassend ist, über den Grund des Todes zu spekulieren.“

Die ‚Daily Mail‘ will wissen, dass Winehouse auch an gebrochenem Herzen gestorben sei, nachdem ihr angeblicher Lover Reg Traviss (34) ihr im letzten Monat den Laufpaß gegeben haben soll. Sogar von Selbstmord aus Liebeskummer ist die Rede.

Traviss, der zuvor einen Heiratsantrag des verstorbenen Stars bekommen hatte, habe vergeblich versucht, Winehouse auf den richtigen Weg zu bringen. Zuletzt habe es sogar geheißen, die Sängerin wolle ein Kind mit dem  34-Jährigen.

Amys Mutter Janis glaubte zuletzt, der Tod ihrer Tochter sei nur noch „eine Frage der Zeit“ gewesen. Sie hatte mit Winehouse noch einen „erlebnisreichen Freitag“ verbracht. Sie sagte dem Blatt: „Sie war völlig abwesend. Aber mit diesem plötzlichen Tod habe ich dennoch nicht gerechnet.“

Ihr frühen Tod folgt einer lange Liste von Musikern, die alle im Alter von 27 gestorben sind, bekannt als ‚Club 27‘: Dazu gehören die Rock-Legende Jimi Hendrix, Jim Morrison, Janis Joplin, Kurt Cobain und Rolling Stone Brian Jones.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren