Samstag, 23. Juli 2011 18:52 Uhr

Amy Winehouse tot in ihrer Wohnung aufgefunden

London. Die weltberühmte Skandal-Musikerin Amy Winehouse ist tot in ihrer Wohnung in Camden aufgefunden worden. Das berichtet der Sender Sky News. Die Sängerin sei um 15.54 Uhr leblos in ihrer Wohnung aufgefunden worden.

Herbeigerufene Sanitäter konnten das Leben der Sängerin nicht mehr retten. Laut ersten Polizeiberichten ist die Todesursache noch unbekannt. Offenbar bestehe aber der Verdacht auf eine Alkohol- und Drogenüberdosis, heißt es.

Winehouse Vater Mitch befindet sich derzeit auf einem Flug nach New York, wo er an einem Jazz-Festival teilnehmen will. Offenbar ist er vom Tod seiner Tochter noch nicht unterrichtet.

Zuletzt zeigte sich Winehouse noch am Mittwoch mit ihrem Patenkind Dionne Bromfield auf der Bühne des iTunes Festivals in London.

Die traurige Nachricht kommt nur wenige Stunden, nachdem auf ihrer offiziellen Webseite bekanntgegeben wurde, dass die britische Musikerin sich eine Auszeit nehme, um sich Hilfe zu suchen.

“Amy Winehouse zieht sich von allen geplanten Auftritten zurück”, heißt es in dem Statement. “Alle, die involviert sind, wollen alles tun, um ihr dabei zu helfen, wieder zu ihrem besten Status zurückzukehren und es wird ihr so viel Zeit gegeben, wie sie dafür benötigt.”

Erst vor wenigen Wochen äußerte ein Nahestehender seine Sorgen um die Sängerin: „Ihre Trinkgewohnheiten sind total außer Kontrolle. Diese Woche war sie drei Mal sogar so betrunken, dass sie bewusstlos wurde.”

Foto: wenn.com, James Fox/wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren