Freitag, 11. Juni 2010 15:50 Uhr

Amy Winehouse will in die Fußtapfen von Marilyn Monroe treten

London. Skandalnudel Amy Winehouse sieht durchaus Chancen, dass sie als Filmstar Karriere machen könnte. Die 26-Jährige hat sich deshalb in einer Schauspielschule in Nord-London eingeschrieben. Auf der Central School of Speech and Drama lernte schon Dame Helen Mirren (64) das Rüstzug für ihre Karriere.

Ein Freund der Familie von Amy Winehouse verriet dem ‚Daily Star‘ nun zu den neuesten Plänen der Sängerin: “Sie ist als Drama Queen geboren und liebt es im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen. Jeder aus ihrem Umfeld hält das für eine großartige Idee und glaubt, sie kann den Übergang von der Sängerin zur Schauspielerin leicht bewerkstelligen. Sie hat schon immer gesagt, dass sie gern in Los Angeles leben und zur Film-Szene von Hollywood gehören würde.”

Amy sei zudem von Marilyn Monroe geradezu besessen und rede ständig von ihr. „Sie ist besessen von ihr und von dem, wofür sie steht. Sie hat sogar gesagt, dass sie ihre Haare blond färben will, damit sie so sexy sein kann wie Marilyn.“

Inzwischen verriet Amys Vater Mitch gegenüber der britischen Tv-Morningsshow GMTV nochmal, dass das dritte Album von Amy im Dezember oder Januar 2011 rauskommen soll.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren