Sonntag, 24. Juni 2012 12:16 Uhr

Amy Winehouse wollte von ihrem Ex Blake Fielder-Civil ein Baby

Amy Winehouse wollte angeblich Mutter werden. Die im Juli letzten Jahres verstorbene Sängerin soll vor ihrem Tod den Wunsch geäußert haben, von ihrem Ex-Mann Blake Fielder-Civil ein Kind zu bekommen.

Dies geht nach einem Bericht der britischen Zeitung ‚The Sun‘ aus Briefen der Musikerin hervor, die diese zwischen 2008 und 2010 an ihren Ex geschrieben hatte. Fielder-Civils Mutter Georgette berichtet: „In einem Brief schrieb Amy, dass Blake sie auf jeden Fall innerhalb von zwei Monaten schwängern sollte. Sie sprach darüber, mit dem Baby – das sie Lucky genannt hätte – am Valentinstag schwanger zu werden.“

Die Mutter des 29-Jährigen behauptet zudem, dass die beiden auch nach ihrer Trennung im Jahr 2009 noch engen Kontakt hatten. „Auch nach ihrer Scheidung sagte Amy Blake, dass sie ihn für immer lieben würde. Bis ein paar Monate vor ihrem Tod sprachen sie noch miteinander. Der letzte Brief muss vom März 2010 sein. Sie sagte Blake, dass er sie besser kennt als irgendwer sonst.“

Die Briefe, die Winehouse mit „deiner Frau“ unterzeichnet haben soll, würden zudem zeigen, wie sehr sie ihren Ex noch immer geliebt habe. „Blake hat einen angeschlagenen Ruf, aber er und Amy waren verliebt. Sie verliebten sich und die Drogen kamen ihnen in den Weg“, ist sich Georgette sicher. „Die Briefe zeigen, dass Amy total in Blake verliebt war. Sie war völlig in ihn vernarrt.“ (Bang)

Foto: Universal

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren