Mittwoch, 4. Dezember 2013 20:12 Uhr

Andie MacDowell: „Freunde und Familie sind mir wichtiger als Ruhm“

Schauspielerin Andie MacDowell („Und täglich grüßt das Murmeltier“) hat kurz nach ihrem Durchbruch Ende der 80er Jahre so viele Filme gedreht, dass ihr Familienleben darunter litt.

Andie MacDowell: "Freunde und Familie sind mir wichtiger als Ruhm"

„Mein Mann und meine Kinder mussten sehr viele Opfer bringen“, gesteht sie jetzt in der Illustrierten ‚MyWay‘. „Danach habe ich viel abgelehnt, weil ich merkte, dass meine Kinder vorgingen. Das muss jeder für sich herausfinden, ob Ruhm und Arbeit einem so wichtig sind wie Freunde und Familie.“

Die heute 55-Jährige (auf unserewm Foto mit Tochter Rainey Qualley) jedenfalls traf die Entscheidung, sich verstärkt ihren Kindern zu widmen. Auch heute – nach zwei gescheiterten Ehen – sind ihr Sohn, 27, und ihre beiden Töchter, 24 und 18, der Mittelpunkt ihres Lebens. Alle drei haben inzwischen das Haus verlassen und gehen eigene Wege: „Seit sie flügge sind, habe ich natürlich ganz neue Freiheiten. Doch ohne sie hat sich das Leben erst einmal ziemlich einsam angefühlt“, so Andie MacDowell in MYWAY. „Das Loslassen ist etwas schmerzhaft. Ich bin darin wohl nicht sehr gut.“ Sie versuche ihren Kindern weiter nah zu bleiben: Zuletzt habe sie ihrer jüngsten Tochter Margaret per Skype bei der Vorbereitung auf ein Casting geholfen. An einen neuen Mann in ihrem Leben stellt die unabhängige Powerfrau – zurzeit überzeugter Single – hohe Ansprüche: „Mein Traummann sollte jemand sein, der mit sich selbst im Reinen ist, weil er schon an sich gearbeitet hat.“

„Das Älterwerden muss man zulassen, um überzeugend zu spielen“ Seit mehr als 25 Jahren ist Andie MacDowell das Werbegesicht der Kosmetikmarke L’Oréal – und sieht einfach atemberaubend aus. „Heute sind wir Frauen mit 40 oder 50 wesentlich fitter als früher. Den Unterschied zwischen mir und der Generation meiner Mutter finde ich gewaltig“, so die Schauspielerin in MYWAY. „Wir wissen aber auch, wie wir besser auf uns aufpassen. Wir kümmern uns sicher bewusster um unsere Fitness. Natürlich stehen uns auch bessere Produkte für Ernährung und Pflege zur Verfügung. Außerdem sind Frauen selbstständiger und unabhängiger – auch das trägt dazu bei, dass wir uns wohler fühlen und auch so aussehen.“ Ihr ganz persönliches Schönheitsgeheimnis sind acht bis neun Stunden Schlaf pro Nacht sowie eine Stunde Sport täglich, ob Radfahren, Yoga oder Jogging. „Als Schauspielerin musst du das Älterwerden aber auch zulassen, sonst kannst du gar nicht überzeugend spielen“, weiß sie. „Mit einem gesunden Lebenswandel kann man das so meistern, dass man sogar sehr gut aussieht!“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren