Montag, 28. Mai 2018 19:24 Uhr

Andreas Gabalier: Darum erteilt Arzt Sexverbot

Ösi-Superstar Andreas Gabalier hat vorerst Sex-Verbot. Der 33-Jährige schockte kürzlich seine Fans mit einer blutigen Kopfwunde. Bei einem Bootsunfall holte er sich die Platzwunde und muss nun erst einmal mit den Konsequenzen leben.

Andreas Gabalier: Darum erteilt Arzt Sexverbot

Foto: WENN.com

Vor allem muss er seine Lederhose vorerst zu lassen, weil der Arzt ihm ein Sex-Verbot erteilt hat. Dabei erklärte der Frauenschwarm noch vor kurzem gegenüber der Schweizer Zeitung ‚Blick‘ scherzhaft: „Sex tut gut, das muss ab und zu schon sein.“ Dank der medizinisch verordneten Zwangspause wird er darauf und auf andere sportliche Aktivitäten jedoch eine Weile verzichten müssen. Auch schwere Gegenstände wird er vorerst nicht heben dürfen.

Grund für diese Verordnung ist die Tatsache, dass sich durch einen steigenden Blutdruck die Wunde auf dem Kopf des durchtrainierten Volksmusikers wieder öffnen könnte.

Quelle: facebook.com

Wollte nicht zum Arzt gehen

Bei dem Unfall Mitte Mai war Gabalier während des Einsteigens in ein Boot mit dem Kopf gegen einen Eisenhaken geknallt. Überall sei Blut gewesen und zusätzlich zur Platzwunde erlitt er auch eine Gehirnerschütterung. Aus Eitelkeit verzichtete er danach auf die Inanspruchnahme medizinischer Hilfe, weil er fürchtete, dass ihm der Arzt mit dem Rasierer an die Haarpracht rücken würde, um die Wunde zu nähen, erklärte er gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung. Stattdessen versuchte er, die Wunde mit Gel, Stylingprodukten und einem Kamm zu vertuschen. Dadurch dauert die Heilung nun allerdings länger und gestaltet sich etwas komplizierter.  Sehr zum Leidwesen seiner Freundin Sylvia Schneider, die nun wohl ebenfalls erzwungenermaßen abstinent bleiben muss. (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren