Montag, 16. September 2019 08:17 Uhr

Andreas Gabalier ist wieder solo

imago images / Tinkeres

Andreas Gabaliers Freundin Silvia Schneider gibt Trennung bekannt. Der Volksmusiker und die Moderatorin waren sechs Jahre lang zusammen. Am Sonntag (15. September) verkündete die 37-Jährige dann die überraschende Trennung.

In einem langen emotionalen Post auf Facebook unter einem gemeinsamen Foto mit dem Sänger versuchte sie, die Entscheidung zu erklären und rang dabei um Worte. So sei der Grund für das Liebes-Aus keine Eifersucht gewesen, die Liebe sei angeblich auch nicht erloschen: „Nichts von all dem war’s bei uns und trotzdem fehlen mir die Worte um zu beschreiben, was ich so gerne würde. Es geht noch nicht… man hat die Sprache dafür noch nicht gefunden.“

Quelle: instagram.com

Sie ist da, wenn er Halt braucht

Weiter schrieb die österreichische Moderatorin: „Als Freunde wünschen wir uns Verbundenheit ein Leben lang, Loyalität, Zurückhaltung und Vertrauen, bis wir nicht mehr atmen können. Als Paar wünschen wir uns, dass die neuen Wege, die jeder für sich einschlagen wird, nur einen kurzen Moment lang weh tun werden…. dass man sich gerne wiedersieht… wenn auch nur als Zeugen von etwas, das einmal war, die sich noch immer herzlich grüßen.“

Es sei ihnen nicht vergönnt gewesen, in ihrer „eigenen Geschwindigkeit über Dinge nachzudenken, zu sprechen und zu reflektieren…“. Dennoch wünsche sie sich weiterhin eine gute Freundschaft mit dem Musiker und verspricht, für ihn da zu sein: „Ich sage DIR, Andreas, dass ich stets nur eine ausgestreckte Hand entfernt bin, falls Du Halt brauchst. Gerne gehe ich eine Stück des Weges schon voraus… nicht zu weit… sodass Du mich einholen kannst, wenn sonst niemand mehr da ist.“

Gabalier bestätigt Trennung

Auch der Volks-Rock’n’Roller äußerte sich bereits zum Liebes-Aus und bestätigte Silvias Statement, dass Paar habe sich nicht im Bösen getrennt hat. „Im Pulsschlag der Gezeiten hab ich mein Herz verloren“, schreibt er auf Facebook. Er sei dankbar, mithilfe seiner Fans vor vollen Stadien zu singen, aber „das Wichtigste jedoch, habe ich leider nicht geschafft!.. und das zerreißt mir das Herz.“ Dank Silvias „liebevollen Zeilen“ sei alles gesagt, weshalb es auch keine weiteren Stellungnahmen geben werde, so der Star weiter. „Es ist auch so schon schmerzhaft genug… .“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren