19.10.2020 16:36 Uhr

Angebliche Set-Affäre mit Dominic West: Lily James sagt Auftritte ab

Lily James zieht sich zurück und sagt ihre Auftritte in TV-Shows ab. Der Schauspielerin wird eine Set-Affäre mit ihrem verheirateten Kollegen Dominic West nachgesagt.

Featureflash Photo Agency/shutterstock.com; Debby Wong/shutterstock.com [M]

Lily James (31, „Baby Driver“) taucht unter. Die Schauspielerin hat laut „Page Six“, der Klatschseite der „New York Post“, einen Auftritt in der US-Show „Today“ abgesagt. Die britische „Daily Mail“ berichtet, dass James auch ihren Besuch in der BBC-Show von Graham Norton (57) gecancelt hat. In der vergangenen Woche sind Fotos aufgetaucht, die James und ihren verheirateten Kollegen Dominic West (50, „The Affair“) sehr vertraut miteinander zeigen. Die Bilder, die der „Daily Mail“ vorliegen und am 11. Oktober entstanden sind, zeigen die beiden in Rom. Bei einem Besuch in einem Restaurant tauschten sie Küsse aus.

James sollte in der NBC-„Today“-Show eigentlich ihr neues Netflix-Drama „Rebecca“ promoten. Doch sowohl James als auch Co-Star Armie Hammer (34) haben den Termin gecancelt. Den eigentlich für Freitag geplanten Auftritt in der „Graham Norton Show“ übernimmt James‘ „Rebecca“-Co-Star Kristin Scott Thomas (60). Am Donnerstag soll James in der Talkshow von Jimmy Fallon zu Gast sein, ob sie diesen Termin wahrnehmen wird, steht noch nicht fest.

So reagierte Dominic West auf die Gerüchte

Dominic West, der mit James für ein BBC-Drama vor der Kamera steht, hat zuvor bereits auf die Gerüchte um eine angebliche Set-Affäre mit seiner Kollegin reagiert: Er ließ der Presse Fotos zukommen, die den Schauspieler eng umschlungen mit seiner Ehefrau Catherine FitzGerald (49) vor ihrem Haus in der englischen Grafschaft Wiltshire zeigen. „Unsere Ehe ist stark und wir sind auf jeden Fall noch zusammen“, verkündete das Paar und händigte ein Stück Papier mit dem Statement aus, beide hatten ihre Unterschrift daruntergesetzt. Dominic West und die Landschaftsarchitektin sind seit 2010 verheiratet. Das Paar hat vier gemeinsame Kinder.

(jom/spot)