Montag, 26. August 2019 23:10 Uhr

Angelina Jolie: „Die letzten Jahre waren nicht einfach“

Foto: imago images / Agencia EFE

Angelina Jolie spricht offen über ihre schweren Jahre. Die 44-jährige Schauspielerin hatte es die letzte Zeit nicht leicht: 2015 unterzog sie sich einer Operation, um das Risiko einer Krebserkrankung zu vermindern. Ein Jahr später folgte dann die Trennung von ihrem Mann Brad Pitt.

Zwischendurch fiel es Angelina schwer, stark zu bleiben und nach vorne zu schauen, wie sie im Interview mit ‚E! News‘ verriet. „Ich bin wie jeder andere auch…besonders die letzten Jahre waren nicht einfach und ich fühlte mich nicht sehr stark. Wenn man sich nicht stark fühlt, gibt es trotzdem etwas, für das man sich anstrengt.“

„Manchmal fühlt man sich schlecht“

Ihre neue Rolle als Thena im Marvel-Film „The Eternals“ hilft der ‚Maleficent‚-Darstellerin, Stärke in sich selbst zu finden. „Manchmal fühlt man sich schlecht und dann muss man sich wieder aufrichten“, erklärt Angelina.

Angelina Jolie: "Die letzten Jahre waren nicht einfach"

Frau Jolie in „Maleficent: die Mächte der Finsternis“. Foto: Disney

„Jetzt gerade muss ich für Thena so viel trainieren. Sie ist so positiv, so gesund und so aggressiv, dass ich oft denke ‚Das wird nicht funktionieren.‘ Aber man muss sich einfach anstrengen. Ich bin so dankbar dafür, dass ich die Möglichkeit habe, solche Rollen zu spielen, die jedes bisschen Kraft, das ich habe, abverlangen und mich daran erinnern, dass ich stark sein kann.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren