Dienstag, 21. Januar 2020 12:23 Uhr

Angelina Jolie fühlt sich „gedisst“ von Brad Pitt

imago images / Landmark Media / imago images / UPI Photo

Bei den „Screen Actor’s Guild Awards“ am Sonntagabend erhielt Brad Pitt den Award als bester Nebendarsteller für seine Rolle in dem Film „Once Upon A Time“. Bei seiner Dankesrede witzelte, dass er einen Award für eine Rolle erhielt, in der ein Mann „sich nicht mit seiner Frau versteht“.

Von diesem kleinen Seitenhieb soll sich nun seine Ex Angelina Jolie angegriffen gefühlt haben – schließlich leistet sie sich mit Brad Pitt seit der Trennung eine Schlammschlacht um die gemeinsamen Kinder.

„Angelina wird nicht glücklich darüber sein – es fühlt sich sehr respektlos für sie an, aus ihren Eheproblemen einen Witz vor einem Raum voller Gleichaltriger zu machen. Das würde sie ihm niemals antun“, so eine Quelle gegenüber der britischen Zeitung „The Sun“.

Treffen mit Jennifer Aniston

Aber nicht nur das soll Angelina verärgern. Bei den SAG Awards traf Brad Pitt auf seine Ex-Frau Jennifer Aniston und die beiden scheinen sich durchaus gut zu verstehen. Es wurde öffentlich gekichert und geschäkert und Fans hoffen auf ein Liebes-Comeback.

„Und Brads sehr öffentliches Wiedersehen mit Jen wird ihr auch weh tun – es ist fast so, als ob die Öffentlichkeit während ihrer gesamten Ehe wollte, dass Brad mit Jen wieder zusammen kommt“, so der Insider weiter: „Ich denke, sie wird sich von Brads Rede sehr gedisst fühlen.“

Das könnte Euch auch interessieren