Sonntag, 15. Mai 2011 22:51 Uhr

Angelina Jolie hat eine klare Meinung von Politik und Familie

Loys Angeles. Angelina Jolie (35) ist nicht nur eine der erfolgreichsten Schauspielerinnen Hollywoods, sie hat auch politisches Interesse und setzt sich für die Menschen ein. „‚Kenne Deine Rechte!‘ ist einer der wichtigsten Sätze, die gerade eine Frau kennen muss. Aber mich regt auch tierisch auf, dass es Rechte für alles Mögliche in den USA gibt. Nur kein Gesetz für das Recht der Kinder! Jeder Mensch muss wissen, was er für Rechte hat und wie er sie einklagen kann“ ,wetterte Jolie (‚Salt‘) im Interview mit ‚Welt Online‘ und zeigte auf eines ihrer Tattoos mit dem Slogen ‚Know Your Rights‘.

Tatsächlich lauern politische Ambitionen hinter den Fassaden der Hollywood-Traumfrau, denn sie ist überzeugt: „Na ja, wenn ich mir anschaue, welchen Mist die Männer in der Politik so bauen, dann denke ich mir, dass wir Frauen es besser hinkriegen. Das hat damit zu tun, dass die Frau diejenige ist, die die Familie zusammenhält. Mögen die Männer etwas anderes glauben, wir Frauen wissen es besser. Und dann kommt hinzu, dass wir Frauen es sind, die Leben auf die Welt bringen. Das bedeutet, wir wissen den Wert des Lebens viel mehr zu schätzen als ihr Männer.“

Familie und Kinder haben das Leben der Künstlerin komplett umgekrempelt: Gemeinsam mit Partner Brad Pitt (47) hat die schöne sechs Kinder – drei adoptierte und drei eigene. „Das ist der entscheidende Punkt gewesen, an dem sich mein Leben um 180 Grad gedreht hat. Zuerst musste ich ja gegen etliche Vorbehalte kämpfen: ‚Die hat ihr Kind adoptiert. Sicher so eine Promi-Macke.‘ Aber dann haben die Leute gemerkt, dass ich mich kümmere. Und für mich hat sich etwas geändert. Ich bin selbst nicht mehr der wichtigste Mensch in meinem kleinen Universum. Die Kinder haben diese Stelle jetzt eingenommen. Das gefällt mir sehr gut“, so der Star.

Mit sechs Kindern ist das Leben kein Zuckerschlecken und sie schätzt die Momente des Friedens, erklärte Jolie, die gerade zur Premiere von ‚Kung Fu Panda 2‘ in Cannes weilte: „Wenn Sie jetzt fragen, wo und wie ich meinen inneren Frieden finde, ist das einfach: Ich wache am Morgen auf und überlege mir, wie es meinem Mann und unseren sechs Kindern, ich könnte auch sagen, meinen sieben Kindern geht. Wenn ich zur Erkenntnis komme, dass alle noch schlafen, dass sie keiner Gefahr ausgesetzt und gesund sind, in diesem Moment überkommt mich dieser innere Friede. Dann könnte ich es mit jedem Gegner aufnehmen. Aber dieser Moment hält genau 60 Sekunden an. Dann geht der Trubel im Haus wieder los“, lachte Angelina Jolie. (Cover)

Foto: Paramount

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren