Montag, 16. Mai 2011 09:31 Uhr

Angelina Jolie: Ihr Regiedebüt kommt in die US-Kinos

Los Angeles. Gestern erhielt Angelina Jolie (35) die Genehmigung, ihren Film ‚In the Land of Blood and Honey‘ in den USA in die Kinos zu bringen. Das Regiedebüt der erfolgreichen Schauspielerin (‚Wanted‘) erhielt gestern während der Filmfestspiele in Cannes grünes Licht und wird vermutlich ab dem 23. Dezember in den Staaten zu sehen sein. Die Verbreitung übernimmt die Filmfirma ‚FilmDistrict‘.

Der Streifen erzählt die Liebesgeschichte zweier Menschen zu Zeiten des Bosnien Krieges, der zwischen 1992 und 1995 unzählige Opfer forderte.

Statt sich selbst oder weltberühmte Kollegen zu besetzen, ließ Angelina Jolie die Rollen in ihrem Film von Menschen spielen, die den Krieg tatsächlich miterlebt haben.

„Ich wollte eine Geschichte von Menschen und ihren Beziehungen und Handlungen erzählen, die davon betroffen sind, in einem Krieg zu leben“, erklärte die Aktrice in einem Statement. „Die Schauspieler waren außergewöhnlich. Ich fühlte mich privilegiert und geehrt, mit ihnen arbeiten zu dürfen und freue mich sehr darauf, dass alle bald deren unglaubliches Talent sehen können.“

‚In the Land of Blood and Honey‘ wurde in Englisch und Serbokroatisch gedreht, ‚FilmDistrict‘ vertreibt allerdings nur die englische Version.

Ein deutscher Kinostart für das Regiedebüt von Angelina Jolie, die gerade in Cannes dem Film ‚Kung Fu Panda 2‘ vorstellte, ist noch nicht bekannt. (Cover)

Foto: Paramount

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren