Montag, 26. August 2019 08:28 Uhr

Angelina Jolie ist ganz stolz auf Adoptivsohn Maddox

Foto: imago images / Starface

Angelina Jolie ist trotz Abschiedsschmerz stolz auf Maddox. Der 18-jährige Sohn der Schauspielerin wird demnächst die Yonsei-Universität in Seoul besuchen, wo er sich an ein Studium der Biochemie wagt (wir berichteten).

Die ‚Tomb Raider‘-Darstellerin gab nun zu, dass der Abschied am Flughafen alles andere als leicht war. Gegenüber ‚Entertainment Tonight‘ verriet Angelina: „Ich hatte eine große Sonnenbrille und drehte mich oft um, um noch einmal zu winken. Ich weiß, dass das dieser eine Moment in meinem Leben war und ich drehte mich sechs Mal zum… Und er blieb ganz lieb stehen und winkte, er wusste, dass ich mich wieder umdrehen werde. Er wusste, dass er nicht einfach gehen konnte. Ich bin sehr stolz auf ihn. Er ist bereit – er ist gut. Ich vermisse ihn, ich vermisse ihn. Vielleicht fahre ich einfach mal hin. Ist ja nicht so, als hätte ich meine Flugtickets noch nicht.“

„Gebe mir große Mühe, nicht zu weinen“

Zuvor hatte der Hollywoodstar seinen Sohn am College abgeliefert, wo andere Studierende Aufnahmen der Berühmtheit machten. Ein Instagram-Nutzer teilte ein Video von Angelina, in dem sie gefragt wurde, wie lange sie bleiben würde.

Die Schönheit erklärte: „Nur heute. Ich setzte ihn heute hier ab. Ich gebe mir große Mühe, nicht zu weinen.“ Maddox wurde auf seine Ankunft am College mit Koreanisch-Stunden vorbereitet. Ein Insider erklärte: „Er wurde auch an anderen Unis angenommen, entschied sich aber für Yonsei. Er hat die koreanische Sprache gelernt. Er hatte zur Vorbereitung mehrere Unterrichtsstunden pro Woche.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren