Donnerstag, 20. Juni 2019 16:23 Uhr

Angelina Jolie jobbt als Zeitungs-Redakteurin

Angelina Jolie wird zum ‚Time Magazine‘-Redaktionsmitglied. Die Hollywood-Darstellerin wird künftig jeden Monat einen Artikel für die Publikation schreiben. Einen Vorgeschmack darauf gibt es bereits mit dem Text ‚What We Owe Refugees‘ (Deutsch: ‚Was wir Flüchtlingen schulden‘) anlässlich des Weltflüchtlingstags am Donnerstag (20. Juni).

Angelina Jolie jobbt als Zeitungs-Redakteurin

Foto: Sheri Determan/WENN.com

Darin ruft die UN-Sonderbotschafterin dazu auf, die originale Bedeutung des Worts „Flüchtlings“ im Kopf zu behalten. „Bei ersten Anzeichen eines bewaffneten Konflikts oder Verfolgung ist die natürliche menschliche Reaktion, Kinder vor Unheil zu bewahren. Wenn Menschen von Bomben, Massen-Vergewaltigungen oder Mördertruppen bedroht werden, raffen sie das wenige zusammen, das sie tragen können und begeben sich in Sicherheit. Flüchtlinge sind Menschen, die sich entschlossen haben, einem Konflikt zu entgehen“, schreibt die Amerikanerin.

Frieden ist die Antwort

Weiter appelliert sie an die Leser, sich selbst in die Lage der Menschen in Not zu versetzen. „Sie ziehen sich selbst und ihre Familien durch den Krieg und helfen oft dabei, ihre Länder wieder aufzubauen. Dies sind bewundernswerte Qualitäten. Wieso also hat der Flüchtling weltweit heutzutage so einen negativen Beigeschmack? Wieso werden Politiker gewählt, die versprechen, Grenzen zu schließen und Flüchtlinge zurückzuschicken?“, so Jolie.

Es sei eine „Illusion“, zu denken, dass sich Länder hinter „ihren Grenzen verstecken“ könnten und globalen Problemen den Rücken kehren könnten. „Wir müssen unseren Schwerpunkt auf langwährenden Frieden legen, der auf Gerechtigkeit, Gesetzen und Rechenschaft basiert, um Flüchtlingen zu erlauben, nach Hause zu kehren“, fordert die ‚The Tourist‘-Darstellerin. Zudem warnt sie mit Hinblick auf die unsichere Zukunft: „Die Entfernung zwischen uns und den Flüchtlingen der Vergangenheit ist kürzer, als wir denken.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren