Montag, 28. Juni 2010 18:19 Uhr

Angelina Jolie: Shiloh will partout ein Junge sein

Los Angeles. Hollywood-Star Angelina Jolie (35) sagt, ihre Tochter Shiloh (4) „zieht sich wie ein Kerl an, weil sie ein Junge sein will“.
Die Beauty (‚Der fremde Sohn‘) zieht zusammen mit ihrem Partner Brad Pitt (46) sechs Kinder groß, darunter die leibliche Tochter Shiloh. Die Kleine ist für ihren jungenhaften Stil bekannt und beide Elternteile haben bereits in der Vergangenheit gesagt, dass das Mädel keine Röcke und Kleider anziehen mag. Shiloh zieht es vor, schwere Jeans, Hosen und Sportschuhe anzuziehen wie ihre älteren Adoptivbrüder Maddox (8) und Pax (6).
Jolie versichert, dass ihr die Vorliebe ihrer Tochter für maskuline Kleidung nichts ausmache, und verriet, dass sie ihr gerne nachgibt. „Sie zieht sich wie ein kleiner Kerl an. Wir haben das Gefühl, Shiloh hat den Montenegro-Stil. Das ist, wie sich die Leute dort kleiden“, erzählte die Schauspielerin der August-Ausgabe des Magazins ‚Vanity Fair‘. „Sie mag Trainingsanzüge, sie mag [richtige] Anzüge. Sie mag es, sich wie ein Junge anzuziehen. Sie will ein Junge sein. Daher mussten wir ihre Haare schneiden. Sie denkt, sie sei einer der Brüder.“

VFCVCVS087T0
Es gab in den vergangenen Wochen wiederholt Gerüchte, Jolie sei schwanger, doch die Filmschöne sagt, diese seien nicht wahr. Das Paar mag sich vielleicht in der Zukunft dafür entscheiden, seine Familie zu erweitern, aber Jolie will sicher sein, dass sie genug Zeit hat, um sich all ihren Kindern zu widmen.
„Wir sind nicht dagegen. Wir wollen sichergehen, dass wir nicht eine Familie bauen, die so groß ist, dass wir nicht absolut genug Zeit haben, jedes von ihnen gut großzuziehen“, sagte sie.
Die Aktrice fügte hinzu, sie habe ein „glückliches Zuhause“ und liebe nichts mehr, als Zeit mit ihrem Gatten und den Kindern Maddox, Pax, Shiloh, Zahara (4) sowie den Zwillingen Knox und Vivienne (2) zu verbringen. Familie ist der gebürtigen Kalifornierin wichtiger als Karriere und sie hat sogar angedeutet, dass sie in Kürze aufhören könnte, Filme zu drehen.
„Es ist nicht die wichtigste Sache in meinem Leben. Es ist ein Job, der Spaß macht. Es ist ein Luxus. Aber ich denke nicht, dass ich es noch viel länger machen werde“, sagte Angelina Jolie. (CoverMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren