18.10.2008 11:45 Uhr

Angelina Jolie will ihren Kindern endlich ihre Baller-Filme zeigen

Hollywood-Diva Angelina Jolie kann es gar nicht abwarten, dass ihre Kinder für den Streifen „Mr und Mrs Smith“ alt genug sind. Die 33-jährige Schauspielerin möchte ihrem versammelten Nachwuchs den 2005 gedrehten Streifen zeigen und sie dazu bringen, die Chemie zwischen ihr und Filmpartner Brad Pitt nachzuvollziehen. Mit dem US-Beau hat die Darstellerin im wirklichen Leben zwei drei Monate alte Zwillinge, eine zweijährige biologische Tochter und drei Adoptivkinder.

Ihre Vorfreude erklärt die Film-Ikone so: „Es wird toll, wenn sie ‚Mr und Mrs Smith‘ sehen können, weil nicht viele Kinder in einem Film miterleben können, wie ihre Eltern sich verlieben. Auch wird es witzig sein, wenn sie darauf kommen, dass Mama und Papa ein bisschen cool sind. Im Augenblick sind wir nämlich wirklich nicht die coole Mama und der coole Papa.“

Momentan planen Pitt und Jolie bereits ihre vierte Adoption. Im Gespräch mit der ‚New York Times‘ beschreibt Angelina, wie die gemeinsame Familie allem „verrückten“ Anschein zum Trotz das wichtigste ist, dass die beiden in ihrem Leben bisher hinbekommen haben: „Ich weiß, dass wir etwas plemplem wirken, wenn wir die Kinder wie am Fließband in die Familie einführen, aber wir haben einen Plan. Wir stellen sicher, dass der letzte vollkommen in die Familie integriert ist, bevor wir wieder jemanden hinzufügen.“

Dass man ihre Situation schon etwas seltsam finden kann, räumt die Schauspielerin gerne ein: „Es gibt Momente, wenn wir uns die ganzen Gesichter am Esstisch anschauen, wo es einfach nur verrückt ist, aber unsere Familie ist das Beste, was wir in unserem Leben bisher hinbekommen haben.“ (BangMedia)

Das könnte Euch auch interessieren