Dienstag, 19. Juni 2018 09:30 Uhr

Angelo Kelly: „Ich kann mir nicht alles gefallen lassen“

Angelo Kelly ist der jüngste Sprössling der berühmten Kelly-Family, inzwischen hat er selbst eine Familie. Zwei Töchter und drei Söhne ziehen der 36-jährige und Ehefrau Kira (39) groß. Nun plauderte er über seine Sorgen beim Thema Erziehung.

Angelo Kelly: "Ich kann mir nicht alles gefallen lassen"

Angelo mit seinem Sohn Gabriel. Foto: Becher/WENN.com

„Kinder im Teenie-Alter sind einfach schwierig“, ist die Erkenntnis des Musikers im interview mit ‚Neue Post‘. „Und manches Mal hat das an meinen Nerven gezehrt und es gab Momente, in denen ich meine Kinder am liebsten aus dem Haus geworfen hätte. Ich versuche ja immer, cool zu bleiben. Aber ich bin eben auch der Vater und kann mir nicht alles gefallen lassen.“

Musik spielt im Hause der Kellys eine sehr wichtige Rolle in ihrem Leben, vor allem bei Tochter Helen (15). Scherzkeks Angelo: „Sie singt den ganzen Tag. Manchmal muss ich schon sagen ,Kannst du bitte mal aufhören?‘ Das nervt echt.“

„Mit einem freundlichen Stups rauswerfen“

Ihm sei wichtig, dass seine Kinder eines Tages auf eigenen Beinen stehen können und sich nicht auf dem Ruhm ihres Vaters ausruhen. „Wenn mein großer Sohn Gabriel mit Anfang 20 zum Beispiel denkt, er kann sich bei uns zu Hause durchfüttern lassen und nur rumhängt und sonst nichts tut – dann würde ich ihn mit einem freundlichen Stups rauswerfen.“ Dass es tatsächlich so weit kommt, glaubt Angelo allerdings nicht.

Quelle: instagram.com

Der Sohn, der mit über 22.000 Followern auf Insta das Zeug zum Teenieschwarm hat, soll ja schon eigene Pläne hegen. Gegenüber RTL sagte der 17-Jährige: „Ich werde ja bald erwachsen und gehe dann auch die Jahre meinen eigenen Weg. Und das ist auch keine einfache Zeit für meine Eltern und auch für meine Mutter. Und dann ist dieses Loslassen echt schwierig und durch diesen Song wurde es oder wird es auch einfacher.“

Derzeit ist die Kelly Family 2.0 auf großer Deutschlandtour.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren