Angelo Kelly vom Kinderarbeitsverdacht freigesprochen

Angelo Kelly wurde vom Kinderarbeitsverdacht freigesprochen
Angelo Kelly wurde vom Kinderarbeitsverdacht freigesprochen

IMAGO / Joachim Sielski

17.06.2021 09:49 Uhr

Angelo Kelly wurde nach dem Vorwurf der Kinderarbeit freigesprochen. Der jüngste Spross der Kelly Family reiste mit seiner Familie drei Jahre als Solomusiker quer durch das Land. In den 90ern machte der heute 35-Jährige mit seinen Geschwistern Millionen.

Die musikalische Familie gehörte mit mehr als 20 Millionen verkauften Tonträgern und über 48 Musikauszeichnungen zu den kommerziell erfolgreichsten Interpreten in Europa. 2003 trennte sich die Band. Und auch seitdem lebt der Musiker ein Leben mit der Musik und seiner eigenen Großfamilie weiter.

Wegen Kinderarbeit verurteilt

Doch genau das ist im Februar zum Problem geworden! Denn Angelo Kelly trat unter anderem mit seinem Sohn William Kelly auf, der im Juli 2019 erst vier Jahre alt war. Beamte zeigten ihn an. Im verurteilte ihn das Amtsgericht Hassfurt wegen Kinderarbeit zu 3000 Euro Strafe.

Doch nun wurde der Fall noch einmal aufgerollt und Angelo freigesprochen! Auf Instagram teilte er jetzt mit: „Ihr Lieben, wegen eines Verdachts auf unzulässige Kinderarbeit bezüglich unseres jüngsten Sohnes William im Rahmen eines Konzertes in Dinslaken im Sommer 2019, kam es zu einem Freispruch und zu einer Verfahrenseinstellung.“

„Verstehe, dass gewisse Behörden ihren Job machen müssen“

Im Interview mit ‘Bild’ sprach sich Angelo Kelly nach dem ersten Schuldspruch selbst aus: „Als Vater ist mir das Wohlbefinden meiner Kinder am allerwichtigsten! William war und ist bei unseren Shows zu keiner Zeit verpflichtet, mit uns aufzutreten. Wenn er es tat, dann nur, weil er es wollte. Ich verstehe, dass gewisse Behörden ihren Job machen müssen und so haben wir immer versucht, eine gute Zusammenarbeit mit ihnen anzustreben.“

Und weiter: „Heute aber wurde ein Urteil in Hassfurt gesprochen, was ich wegen der darin getroffenen Erwägungen nicht anerkenne und deshalb werde ich den Rechtsweg weitergehen.“ Nun die ist diese Entscheidung endgültig zurückgerufen worden. (Bang)