Dienstag, 6. März 2018 15:09 Uhr

Anna Faris jubelt: „Du weißt, wie sehr ich dich liebe!“

Anna Faris überraschte Allison Janney nach der Oscar-Nacht (4. März) mit einer herzergreifenden Rede. Die 58-jährige Schauspielerin schnappte sich den renommierten Preis für ihre Arbeit in dem Film ‚I, Tonya‘.

Anna Faris jubelt:  "Du weißt, wie sehr ich dich liebe!"

Foto: Brian To/WENN.com

Als sie am nächsten Tag ans Set ihrer TV-Show ‚Mom‘ kam, sprach ihre Filmpartnerin einen bewegenden Toast aus. ‚Entertainment Tonight‘ zitiert Anna Faris so: „Du weißt, wie sehr ich dich liebe. Aber auch jeder in diesem Raum liebt dich. Natürlich nicht nur für deine Brillanz, sondern weil du eine verdammt grandiose Person bist. Du bist so freundlich. Du machst die Arbeit zu einem Vergnügen. Du bist eine Anführerin. Ich lerne von dir und ich könnte dich nicht mehr lieben. Ich fühle mich wie die glücklichste – ich bin die glücklichste Person. Gratulation!“

Anna Faris jubelt:  "Du weißt, wie sehr ich dich liebe!"

Tonyas Mutter (Golden Globe-Gewinnerin Allison Janney). Foto: DCM

Traum vom Oscar bereits aufgegeben

Nach der Rede von Faris nahm sich der ‚The West Wing‘-Star einen Moment, um der Besetzung und der Crew der Sitcom zu danken. Für ihren Film über die Eiskunstläuferin Tonya Harding mit Margot Robbie musste sich die Schauspielerin nämlich eine Auszeit von der CBS-Serie nehmen. Derweil hatte Allison den Traum vom Oscar bereits aufgegeben.

Backstage bei der prestigeträchtigen Preisverleihung gab sie zu: „Ich habe mich nicht mehr getraut, solche Träume zu haben, um nicht enttäuscht zu werden. Und an einem gewissen Punkt habe ich aufgegeben, daran zu glauben. Mir wurden einfach nicht die richtigen Filmrollen gegeben.“

„I., Tonya“ startet am 22. März in den deutschen Kinos.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren