04.09.2020 12:09 Uhr

Anna Hofbauer genervt von perfekt inszenierten Frauen auf Instagram

Anna Hofbauer enthüllt, wie sehr Instagram ihr Selbstwertgefühl beeinträchtigt, denn überall versuchen sich die Menschen möglichst perfekt zu zeigen.

imago images / POP-EYE

Sieht man sich auf der Social Media-App um, wird man mit Bildern einer perfekten Welt bombardiert und es wird mit Filtern und Photoshop nachgeholfen.

So denkt Anna darüber

Auch Ex-Bachelorette Anna Hofbauer leidet unter den trügerischen Schönheitsidealen, die im Instagram-Universum propagiert werden.

„Die letzten Tage ist mir eins aufgefallen, wenn ich auf Instagram unterwegs war… meine Laune wurde von Bild zu Bild, das ich mir angesehen habe, immer schlechter“, teilt sie in einem emotionalen Post.

Quelle: instagram.com

Nur perfekte Bilder

Anna ist aufgefallen, dass vor allem die Frauen sich stets perfekt auf Instagram zeigen: „Da waren überall nur Mädchen/Frauen mit unfassbar schönen langen dicken Haaren, mit der glattesten Haut ohne jeglichen Pickel oder Unreinheiten, einem Augenaufschlag zum Niederknien, Brüsten, die perfekt geformt sind und an der richtigen Stelle stehen. Frauen, die schon beim Aufstehen unfassbar gut geschminkt sind… ich könnte ewig weiter aufzählen.“

Quelle: instagram.com

Sie fand sich nicht aufregend genug

Das Resultat sei gewesen, dass die Musical-Darstellerin davon überzeugt war, „nicht aufregend genug“ zu sein. „Ich habe mich gefragt, woran das liegt und ob ich irgendwas an mir ändern sollte. Mir ist nämlich eins aufgefallen: ‚Irgendwie bin ich zu normal.'“

Daraufhin habe sie sich mit anderen Frauen ausgetauscht und festgestellt, dass es allen ähnlich gehe.

Quelle: instagram.com

Galerie

Ihr Rat

„Beim Scrollen bekommst du ein schlechtes Gefühl und fühlst dich irgendwie minderwertig, weil du der Instagram-Glamourwelt nicht entsprichst“, erklärt Anna.

Ihren Followern gibt die 32-Jährige daher eine wichtige Botschaft mit auf den Weg: „Ich kann dir nur sagen: So wie du bist, bist du wunderbar!!“

Quelle: instagram.com

Das könnte Euch auch interessieren