02.02.2019 10:20 Uhr

Anna Kendrick: „Ich machte mir Sorgen“

Foto: TNYF/WENN.com

Anna Kendrick musste ins Krankenhaus, nachdem bei ihr Nierensteine festgestellt wurden. Schock für die Hollywood-Darstellerin: Wie sie ihren Fans auf Twitter mitteilt, hatte sie mit ernsten gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, infolge derer sie in der Klinik landete.

Anna Kendrick: "Ich machte mir Sorgen"

Foto: TNYF/WENN.com

Rückblickend zeigt sie sich dankbar für die exzellente Behandlung, die sie erhalten habe. „Ich muss den Ärzten und Krankenschwestern in Atlanta, die mir während meiner ersten Erfahrung mit Nierensteinen geholfen haben, weshalb ich äußerst verletzlich und verängstigt war, ein großes Lob aussprechen“, schildert die 33-Jährige.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Anna Kendrick (@annakendrick47) am Jan 4, 2019 um 1:29 PST

Sie nahm erst die Symptome nicht ernst

Die ‚Nur ein kleiner Gefallen‘-Schauspielerin habe die Symptome erst nicht ernst genommen, da sie befürchtet habe, zu schmerzempfindlich zu sein. „Ich machte mir Sorgen, dass sich meine Schmerzen als ’nichts Ernstes‘ herausstellten oder als etwas, durch das ich mich durchkämpfen hätte sollen“, gesteht sie.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Anna Kendrick (@annakendrick47) am Jan 6, 2019 um 10:06 PST

Ihrem Ärzteteam sei sie unendlich dankbar. „Auch wenn wir nur einen Moment lang miteinander gesprochen haben, seid bitte versichert, dass die Aufmerksamkeit und Freundlichkeit, die ihr gegenüber euren Patienten zeigt, so sehr geschätzt werden“, schreibt die hübsche Brünette.