Partner wurde zu einem Fremden Anna Kendrick über Ex-Freund – es war wohl ziemlich toxisch gewesen!

Anna Kendrick - Love Life premiere New York City, October 24 2021 - Avalon BangShowbiz
Anna Kendrick - Love Life premiere New York City, October 24 2021 - Avalon BangShowbiz

Anna Kendrick - Love Life premiere New York City, October 24 2021 - Avalon

Bang ShowbizBang Showbiz | 10.01.2023, 10:00 Uhr

Anna Kendrick gibt ehrliche Einblicke in die toxische Beziehung mit ihrem Ex-Freund.

Die US-Schauspielerin spricht im Podcast „Armchair Expert“ mit Dax Shepard und Monic Padman darüber, wie ihr damaliger Partner langsam zu „einem Fremden“ wurde.

„Ich lebe mit einem Fremden zusammen“

„Ich war mit jemandem liiert, mit dem ich zusammenlebte. Im Grunde genommen war er mein Ehemann“, beschreibt sie die ursprünglich sehr innige Beziehung. „Wir hatten gemeinsame Embryos, er war meine Person. Und dann, nach ungefähr sechs Jahren, erinnere ich mich daran, dass ich meinem Bruder sagte, wie die Dinge zum ersten Mal irgendwie schief gingen: ‚Ich lebe mit einem Fremden zusammen. Ich weiß gar nicht, was los ist.'“

Berufliche Auszeit und Therapie

Die „Pitch Perfect“-Darstellerin habe bemerkt, dass sich die Persönlichkeit ihres Partners verändert habe. Dann habe Annas Ex ihr auch noch gestanden, Gefühle für eine andere Frau zu haben. Nichtsdestotrotz wollte die 37-Jährige an der Beziehung arbeiten. „Ich dachte, es sei nur eine Bestätigung dafür, dass ich unmöglich bin und dass ich Glück habe, dass er meinen Sch*** überhaupt toleriert, wenn wir uns trennen oder er mich verlässt“, gesteht sie.

Die brünette Schönheit habe sich selbst für „abstoßend“ gehalten, da „diese Person, die mich sechs Jahre lang sehr geliebt hat, plötzlich merkte, wie schrecklich ich war.“ Anna offenbart: „Die Scham hält viel länger an.“ Um mit der Beziehung abzuschließen, habe sie sich eine berufliche Auszeit gegönnt und eine Therapie begonnen.