Montag, 6. Mai 2019 21:10 Uhr

Anna Nicole Smith: So groß ist Tochter Dannielynn schon

Fotos: WENN/Imagespace via ZUMA Wire

Im Februar 2007 starb das weltberühmte Model Anna Nicole Smith (39) an einer versehentlichen Überdosis verschiedener Medikamente. Sie hinterließ ihre Tochter Dannielynn Hope, die damals erst fünf Monate alt war. Vater der kleinen Dannielynn ist der Fotograf Larry Birkhead.

Anna Nicole Smith: So groß ist Tochter Dannielynn schon

Dannielyn und ihr Vater im Juli 2013. Foto: FayesVision/WENN.com

Aus dem damals fünf Monate alten Mädchen ist jetzt ein waschechter Teenager geworden, Dannielynn ist schon 12 Jahre und langsam aber sicher dabei, eine richtige kleine Lady zu werden. Auf neuesten Bildern posiert sie gemeinsam mit ihrem Vater Larry Birkhead bei einem Pferderennen, standesgemäß mit Kleidchen und opulentem Hut. Die Bilder entstanden beim diesjährigen Kentucky Derby in Louisville.

Erbstück von Anna Nicole Smith

Bei dem Hut handelt es sich um ein ganz besonderes Erbstück, es gehörte ihrer Mutter Anna Nicole Smith, sie trug ihn 2004 ebenfalls beim Kentucky Derby. Und bei eben diesem Rennen war die kleine mit ihrem Papa am Samstag.

Anna Nicole Smith: So groß ist Tochter Dannielynn schon

Papa und Tochter am 4. Mai 2019. Foto: Imagespace via ZUMA Wire

Dannielynn wächst seit dem Tod ihrer Mutter bei ihrem Vater Larry auf. Erst im April 2007 wurde die Vaterschaft durch einen DNA-Analyse-Test von bestätigt. Zuvor gab es einen Streit um die Vaterschaft zwischen Birkhead,  Howard K. Stern, Mark Hatten, Anna Nicoles früherem Leibwächter Alexander Denk und Frédéric von Anhalt.

Quelle: twitter.com

Larry Birkhead und Dannielynn meiden für gewöhnlich das Rampenlicht, tauchen nur selten in der Öffentlichkeit auf. Die 12-jährige soll in normalen Verhältnissen groß werden. Das alljährliche Kentucky Derby ist dabei jedoch eine Ausnahme und hat sich beim Vater-Tochter-Gespann schon als Ritual gefestigt.

Anna Nicole Smith: So groß ist Tochter Dannielynn schon

Foto: Emily Grant / WENN

Anna Nicole Smith gelang mit operierten Brüsten 1993 als Playbopy-Playmate der weltweite Durchbruch. Im selben Jahr warb sie für die schwedische Textilkette H&M nur in Dessous.

Für Schlagzeilen sorgte 1994 ihre Hochzeit mit dem 89-jährigen Milliardär J. Howard Marshall Sie war damals 26 Jahre alt. 1995 starb der Herr und obwohl Smith in dessen Testament nicht erwähnt wurde dennoch forderte sie von dessen Sohn 1,6 Milliarden Dollar. Nachdem ihr zunächst 450 Mio Dollar zugesprochen wurden, hob ein Gericht im Jahre 2001 die Entscheidung wieder auf.

Das könnte Euch auch interessieren