Dienstag, 7. April 2020 21:11 Uhr

Anna Wintour: Jetzt hat es auch ihren Sohn erwischt

imago images / ZUMA Press

Anna Wintours Sohn Charles Shaffer ist an dem Coronavirus „erkrankt und befindet sich zu Hause in Selbstquarantäne“. Die Chefredakteurin der amerikanischen Vogue ist sehr stolz auf ihren 35-jährigen Sohn, der als Arzt Patienten hilft, die sich mit der Atemwegserkrankung angesteckt haben.

Die 70-jährige Wintour teilte die Neuigkeiten über ihren Sohn, indem sie in einem Video für die Spendenkampagne A Common Thread sprach, einer Initiative, die Spenden für hilfsbedürftige Designer und Modefirmen sammelt.

Es geht ihm schlecht

Die Ikone erzählte: „Mein Sohn ist Arzt. Derzeit geht es ihm nicht so gut und er befindet sich zu Hause in Selbstquarantäne, fernab von seiner Ehefrau und seinen zwei kleinen Töchtern. Wenn er aber wieder auf den Beinen ist, wird er auf die Intensivstation in seinem Krankenhaus zurückkehren.“

Und weiter: „Ich bin so stolz auf all die Gesundheitshelfer, Ersthelfer, Krankenschwestern und Ärzte, die dafür kämpfen, die Ausbreitung des Virus zu reduzieren und Leben zu retten.“

Wintour sprach außerdem über die Motivation hinter der A Common Thread-Initiative und betonte die Wichtigkeit der Spendenkampagne, die Designern dabei hilft, die wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie zu überstehen.

Das könnte Euch auch interessieren