Mittwoch, 8. Mai 2019 22:18 Uhr

Anne Hathaway: „Eine Lektion, die wir alle lernen müssen“

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Anne Hathaway will ihren Sohn vor den „Gefahren“ der sozialen Netzwerke bewahren. Die Schauspielerin zieht zusammen mit ihrem Ehemann Adam Shulman den dreijährigen Jonathan groß. Der Kleine ist ihr ein und alles, weshalb die stolze Mama alles dafür tut, um ihn vor schädlichen Einflüssen abzuschirmen.

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

„Als er anfing zu laufen lernte ich, dass ich kein Messer am Rande der Küchentheke lassen konnte. Ich musste es außerhalb seiner Reichweite bringen, bis er verstand, dass es gefährlich war. Genau dieses Gefühl habe ich auch bezüglich Social Media“, erklärt die hübsche Brünette. Sie wisse, dass es äußerst schwierig sei, Kinder von Facebook und Co. fernzuhalten.

Quelle: instagram.com

„Letztendlich werde ich sehr wenig Kontrolle darüber haben, wie sehr sich mein Kind mit den sozialen Netzwerken beschäftigt. Aber was ich tun kann – und das beginnt genau jetzt – ist, sicherzustellen, dass er einen Sinn für Ruhe in der realen Welt hat, so dass er keine Angst bekommt, wenn er weg von seinem Computer und seinem Handy ist, wenn er älter ist. Und ihm die Freude zu lehren, zuweilen gelangweilt zu sein, und selbst Wege herauszufinden, damit er nicht mehr gelangweilt ist. Ich denke, es ist eine Lektion, die wir alle lernen müssen“, so die ‚Plötzlich Prinzessin‘-Darstellerin im Gespräch mit ‚The Daily Express‘.

Die einfachen Momente schätzen

Die ‚Glam Girls‘-Schaispielerin selbst habe gelernt, vor allem die „einfachen Momente im Leben“ zu schätzen: „Ich liebe das Gefühl, wenn ich meinem Sohn einen Pullover anbiete und er ihn annimmt – einfach das Gefühl, seine Bedürfnisse vorherzusehen und dass er erkennt ‚Oh ja, das fühlt sich wirklich gut an.'“ In ihrer Freizeit entspanne die 36-Jährige am liebsten einfach zuhause mit ihrer Familie: „Ich muss das Haus verlassen, um zur Arbeit zu gehen, also nehme ich die Zeit nicht für selbstverständlich an, wenn ich zuhause bin.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren