10.09.2008 14:27 Uhr

Anne Hathaway „total schockiert“ über Verhaftung ihres Ex

Anne Hathaway soll angeblich eine Woche unter Schock gestanden haben, als ihr damaliger Freund Raffaello Follieri von der Polizei in Gewahrsam genommen wurde. Die Schauspielerin aus „Get Smart“ räumt nun ein, dass der Vorfall ihr gesamtes Leben durcheinandergerüttelt hat. Hathaway war ganze vier Jahre mit dem italienischen Geschäftsmann liiert, bevor sie sich nach seiner Verhaftung infolge von Betrug- und Geldwäschevorwürfen von ihm trennte.

Im Gespräch mit dem Magazin „W“ offenbarte der Hollywood-Star nun: „Als ich von seiner Festnahme erfuhr, musste ich so schnell wie möglich auf ein Flugzeug nach Mexiko, um an einer Promo-Tour für ‚Get Smart‘ teilzunehmen. Sofort danach verbrachte ich eine Woche schockiert bei einer Freundin zu Hause. Es handelt sich um eine Situation, in der plötzlich der Boden unter Deinen Füßen weggezogen wird. Genauso plötzlich schoben jedoch meine Freunde einen neuen Boden unter mich. Eine Freundin sagte: ‚Komm, ich quartiere Dich in meinem Haus ein‘.“

Auch im Schauspielermilieu stieß Hathaway offenbar auf Solidarität: „Steve Carrell, mein Kollege aus ‚Get Smart‘, verteidigte mich, als jemand mich während eines Interviews dazu ansprach. Danach sagte er mir: ‚Irgendwann wirst Du über diese Phase Deines Lebens reden müssen. Aber Du musst es nicht diese Woche tun. Ich werde mich um alles kümmern‘.““ Follieri steht indessen kurz davor, sich mit der Staatsanwaltschaft auf eine Gefängnisstrafe von nur fünf Jahren zu einigen. Der Italiener sitzt seit Juni in einem US-Gefängnis ein, weil er nicht in der Lage war, die geforderte Kaution in Höhe von 21 Millionen Dollar (15 Millionen Euro) zu bezahlen. (BangMedia)

Übrigens: Heute bekannte sich Raffaello Follieri übrigens schuldig, ihm drohen übis zu fünf Jahren Haft.

Anne Hathaway beim Filmfestival in Venedig: FOTOS Die Fotos aus dem W-Magazin: FOTOS

(PV)

Das könnte Euch auch interessieren