Montag, 29. November 2010 13:00 Uhr

Anne Hathaway wurde für Nacktfoto mit Jake Gyllenhaal reingelegt

Los Angeles. Leichtgläubig: Anne Hathaway (28) wurde beschwatzt, sich nackt im Bett mit Jake Gyllenhaal (29) und dem Regisseur ihres neuen Films ablichten zu lassen. Die schöne Aktrice (‚Valentinstag‘) und der Schauspieler (‚Brokeback Mountain‘) hatten gerade die Dreharbeiten zu ‚Love and Other Drugs‘ beendet, als Filmemacher Edward Zwick vorschlug, dass die drei ihr Meisterwerk doch zusammen feiern könnten, indem sie miteinander ins Bett gehen und Fotos machen. Das Drehbuch des Films dreht sich um zwei emotional verschlossene junge Menschen, die sich auf eine sexuelle Beziehung einlassen – daher hatte es zu der Zeit, als das Foto vorgeschlagen wurde, bereits eine Menge Nacktheit am Set gegeben.

„Wir hatten das Drehen der ganzen Nacktheit beendet und ich war auf dem Weg, einen Donut zu essen – meinen ersten in Monaten – und mein wundervoller Regisseur sagte: ‚Wisst ihr was, Leute, ihr habt zusammen eine Menge durchgemacht und bevor ihr eure Klamotten anzieht‘ … – er fuhr fort: ‚Ich überlege, ob ich mich ausziehen könnte und mit euch ins Bett kommen könnte und wir werden alle ein Foto zusammen machen'“, erzählte Hathaway in der australischen Radiosendung ‚Kyle and Jackie O. Show‘. „Und dann sagte Ed: ‚Macht euch keine Sorgen, die sind nur für meinen persönlichen Missbrauch und niemand wird sie jemals zu Gesicht bekommen.‘ Und wie junge Idioten glaubten wir ihm“, plauderte die Mimin aus.

Obwohl ihr versprochen worden war, dass das Foto ein Geheimnis bleiben würde, stellte sich heraus, dass es noch mehr exponiert wurde, als es die Aktrice erwartet hatte. Das Foto wird jetzt als Poster benutzt, um den Film zu promoten, jedoch wurde der Regisseur zuvor herauseditiert.
„Die Lektion davon ist also, wenn ein Regisseur sagt, ‚Lasst uns nackig machen – vertraut mir, niemand wird es wissen‘, glaube ihm nicht, weil das Bild jetzt das Poster des Films ist – er selbst wurde entfernt“, lachte Anne Hathaway. (Cover)

Fotos: FOX

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren