Montag, 18. August 2008 21:34 Uhr

Annie Lennox: Wirbelsäulen-Operation

Letzte Woche wurde die Grammy-Preisträgerin und ehemalige Eurhythmics-Sängerin Annie Lennox in an der Wirbelsäule operiert, nachdem sie in Mexiko an einer Internationalen AIDS-Konferenz teilgenommen hatte. Der Grund sei ein eingeklemmten Nerv gewesen. Wegen starker Rückenschmerzen konnte sie aber nicht mehr alle Veranstaltungen in Mexiko besuchen. Die Operation sei jedoch nach Plan verlaufen und die 53-jährige sei bereits wieder zu Hause. Aufgrund der Operation sei das neue Best-Of-Album „The Annie Lennox Collection“, das eigentlich am 16. September erscheinen sollte, auf Frühjahr 2009 verschoben worden, so ein Sprecher der Plattenfirma. Mehr

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren