Sonntag, 7. August 2011 20:59 Uhr

Anthony Quinn: Sohn bricht mit 48 Jahren tot zusammen

Los Angeles. Francesco Quinn, Sohn von Kino-Legende Anthony Quinn (starb mit 86 Jahren im Jahr 2001), starb am Freitagabend im Alter von nur 48 Jahren an einem Herzinfarkt in seinem Haus in Malibu.

Berichte zufolge sei Quinn, der selbst seit Jahren als Filmschauspieler arbeitete, zusammengebrochen, als er gerade mit seinem Sohn Max spielte.

Francesco wurde bekannt durch seine Rolle als Drogendealer Rhah in Oliver Stones Kriegsdrama ‚Platoon‘ von 1986.

Er spielte in einer Reihe von TV-Serien, wie „Emergency Room“ und „24“ und lieh in der Originaalversion von ‚Transformers 3‘ dem Ferrari Ferrari Mirage Dino seine Stimme.

Francesco Quinn war der dritte Sohn von Anthony Quinn und essen zweiter Ehefrau, Kostümbildnerin Jolanda Addolori und wurde 1963 in Rom geboren.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren