10.08.2020 18:00 Uhr

Antonio Banderas ist an Covid-19 erkrankt

Hollywood-Star Antonio Banderas muss seinen 60. Geburtstag in Quarantäne feiern. Wie er selbst bekannt gab, ist er an Covid-19 erkrankt.

AdMedia/ImageCollect

Schauspieler Antonio Banderas (60, „Desperado“) ist an Covid-19 erkrankt. Das gab der Hollywood-Star ausgerechnet an seinem 60. Geburtstag via Instagram bekannt. Ihm gehe es den Umständen entsprechend aber gut.

„Ich möchte bekannt machen, dass ich heute, am 10. August, gezwungen bin, meinen 60. Geburtstag in Quarantäne zu feiern, nachdem ich positiv auf die durch das Coronavirus verursachte Krankheit Covid-19 getestet wurde“, schreibt Banderas zu einem Schwarz-Weiß-Foto aus seiner Kindheit.

Etwas „müder“

Ihm gehe es „relativ gut“. Er sei nur etwas „müder als sonst“. Er sei aber zuversichtlich, dass er sich schnell wieder erholen würde, so Banderas. „Ich werde die Isolation nutzen, um zu lesen, zu schreiben, mich auszuruhen und weiterhin Pläne zu machen, um meinen 60 Jahren, die ich voller Begierde und Begeisterung geworden bin, einen Sinn zu geben“, schreibt der Hollywood-Star weiter.

View this post on Instagram Un saludo a todos. Quiero hacer público que hoy, 10 de Agosto, me veo obligado a celebrar mi 60 cumpleaños siguiendo cuarentena al haber dado positivo de la enfermedad COVID-19, causada por el coronavirus. Me gustaría añadir que me encuentro relativamente bien, solo un poco más cansado de lo habitual y confiado en recuperarme lo antes posible siguiendo las indicaciones médicas que espero me permitan superar el proceso infeccioso que sufro y que a tantas personas está afectando alrededor del planeta. Aprovecharé este aislamiento para leer, escribir, descansar y seguir haciendo planes para comenzar a darle significado a mis recién estrenados 60 años a los cuales llego cargado de ganas y de ilusión. Un fuerte abrazo a todos. Antonio Banderas. A post shared by Antonio Banderas (@antoniobanderasoficial) on Aug 10, 2020 at 5:19am PDT

Anfang 2017 erlitt Banderas beim Sport einen Herzinfarkt, wie er später selbst öffentlich erzählte. Damit zählt Banderas, dem drei Stents eingesetzt wurden, zu einer Gruppe mit erhöhtem Risiko.

(rto/spot)