09.04.2020 21:05 Uhr

Anwar Hadid will nun auch als Schmuckdesigner durchstarten

imago images / ZUMA Press

Anwar Hadid verrät spannende Pläne für sein Schmuck-Label. Der jüngere Bruder von Gigi und Bella Hadid ist seit 2018 stolzer Co-Gründer der Firma Martyre. Und offenbar könnte das Business nicht besser laufen.

So plaudert der 20-Jährige im Gespräch mit ‚InStyle‘ aus, dass das Label künftig auch Damen- und Herrenmode sowie Accessoires designen werde. Schließlich sei Schmuck nicht die einzige Leidenschaft des jungen Unternehmers.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von A PLUS (@anwarhadid) am Dez 21, 2019 um 10:18 PST

Eine Herzenssache

„Ich habe Schmuck schon immer geliebt. Aber mich hat Design schon immer in allen Aspekten fasziniert“, erzählt er. „Ich finde die Tatsache faszinierend, dass wir Kreativität und Ideen aus unseren Köpfen ziehen können und zu physischen Repräsentationen machen können.”

Für die letzte Martyre-Kampagne holte sich der Star namhafte Unterstützung mit an Bord und engagierte Zayn Malik, den Freund seiner Schwester Gigi, als Model. Die Kollaboration habe sich „einfach richtig angefühlt“, schwärmt Anwar.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von A PLUS (@anwarhadid) am Jan 26, 2020 um 6:25 PST

„Ich habe Zayn stets als jemanden gesehen, der seine Leidenschaften durch seine Kunst und die Dinge, die er genießt, übertragen kann. Ich denke, das war eines der ersten Dinge, weswegen wir uns so gut verstanden.” Außerdem könne sich Anwar gut vorstellen, in naher Zukunft mit anderen Marken oder Künstlern zusammenzuarbeiten.

„Ich denke, die richtigen Kollaborationen werden stets in natürlichen Momenten kommen, wenn zwei Visionen wirklich für etwas Großartiges zusammenkommen können. Ich glaube, dass Martyre viele tolle Kollaborationen haben kann, mit Designern bis hin zu Musikern und Bildhauern“, erklärt er.