Montag, 27. April 2009 22:08 Uhr

Arctic Monkeys: Alex Turner will England verlassen

‚Arctic Monkeys‘-Sänger Alex Turner will in die USA ziehen. Der Musiker hat beschlossen, dass er nicht länger von seiner Freundin Alexa Chung getrennt leben will, die versucht in New York ihre TV-Karriere zu starten. Ein Insider verrät: „Der Gedanke daran von ihr über Monate hinweg getrennt zu sein, während sie versucht eine TV-Karriere in Amerika hinzulegen und er in Großbritannien bleibt, war zu viel für ihn.“

Leider könnte der Umzug schlechte Auswirkungen auf seine Musikkarriere haben, da seine Bandkollegen alle auf der britischen Insel bleiben werden.
Der Alleswisser fügt im Gespräch mit der ‚Sun‘ hinzu: „Er ist total verliebt. Es hat ein Problem mit den anderen Jungs verursacht, da es schwierig werden wird die Band-Angelegenheiten zu koordinieren, aber sie freuen sich für ihn.“
Seine Liebste, Alexa Chung, gab erst vor kurzem zu, dass ihr eigener Umzug in die USA sie einiges an Nerven und Geduld gekostet hat. Die britische TV-Moderatorin bezog dazu so Stellung: „Der Versuch umzuziehen war ziemlich traumatisch. Ich hatte zahllose Streitereien mit Taxifahrern, zu mehr als einer Gelegenheit habe ich mich den Tränen nahe und verloren gefühlt, in diesem Ratten verseuchten U-Bahn Labyrinth.“ (BangMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren