03.12.2018 08:22 Uhr

Ariana Grande: „Eigentlich will ich gar keinen neuen Freund“

Popsängerin Ariana Grande zweifelt an der Existenz wahrer Liebe. Die 25-jährige Popsängerin, die in ihrem gerade veröffentlichten Hit ‚Thank U, Next‘ ihre vergangenen Beziehungen verarbeitet, hat verraten, dass sie derzeit nicht nach einem neuen Partner suche.

Foto: Dan Jackman/WENN.com

Erst kürzlich trennte sich Ariana von ihrem Verlobten Pete Davidson und scheint nun allem Anschein nach am Traum von der großen Liebe zu zweifeln. In einem Tweet, den sie zwischenzeitlich löschte, schrieb die Musikerin: „Eigentlich…will ich gar keinen Nächsten, denn die wahre Liebe gibt es nicht. Hoffe, ihr habt einen guten Tag!“

Einige Stunden später ruderte Ariana jedoch zurück und schrieb ebenfalls auf Twitter: „Die wahre Liebe gibt es vielleicht, ich hatte einfach nur Hunger. Aber trotzdem, sch*** drauf!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ariana Grande (@arianagrande) am Dez 2, 2018 um 10:19 PST

Freundschaftsring

Dass die ‚God is a Woman‘-Interpretin keine Lust mehr auf die Suche nach dem Richtigen hat, zeigt sich auch daran, dass sie ihren Verlobungsring gegen einen Freundschaftsring getauscht hat, der denen ihrer engsten Vertrauten ähnelt. Die Musikerin wurde mit einem neuen Schmuckstück an ihrem Finger gesichtet, der nach eigenen Angaben zu den Ringen passt, die auch sechs enge Freunde von ihr tragen. Am Sonntag (18. November) postete sie ein Foto von sich auf Instagram, auf dem sie mit dem neuen Ring zu sehen ist. Unter den Schnappschuss schrieb sie den Songtext von ihrem neuen Track ‚Thank U, Next‘: „… n I’m so good with that.“ (Deutsch: „Das fühlt sich so gut an.“)