Mittwoch, 26. September 2018 13:02 Uhr

Ariana Grande kümmert sich um den Vierbeiner ihres Ex

Ariana Grande kümmert sich um den Hund ihres verstorbenen Ex-Freundes Mac Miller. Die Sängerin erzählte in einem Video, dass sie die Pit Bull-Kreuzung namens Myron adoptierte, nachdem ihr Ex Mac Miller am 7. September im Alter von nur 26 Jahren an einer scheinbaren Überdosis starb.

Ariana Grande kümmert sich um den Vierbeiner ihres Ex

Foto: WENN.com

Sie postete das Video, in dem zu sehen ist, wie ihr neuer Schützling ihr übers Gesicht schlabbert, am Montag (24. September) auf ihrem Instagram-Account. Ariana, die mittlerweile mit dem Komiker Pete Davidson verlobt ist, betitelte das Foto: „Alles Küsse. Glücklicher Herbst.“ Myron, ihr neuer Schützling, ist aber nicht der einzige tierische Zuwachs im Hause Grande. Die 25-Jährige hat bereits neun weitere Hunde.

Auf Twitter wandte sie sich bereits zuvor an ihre besorgten Anhänger, nachdem sie ihren Auftritt bei den Emmy Awards abgesagt hatte. Sie schrieb: „Alles wird gut… ich liebe dich so sehr.“

Quelle: instagram.com

Erneute Auszeit

Die ‚Dangerous Woman‘-Interpretin verkündete zuvor, dass sie sich eine Auszeit nehmen wolle, um zu heilen. Die letzten Monate waren sehr hart. Erst der Terroranschlag auf einem ihrer Konzerte in Manchester im Mai 2017 und dann der Tod ihres Ex vor einigen Wochen. Grandes Manager ließ ein Statement veröffentlichen, in dem es hieß: „Entgegen den Berichten wird Ariana heute Abend nicht an den Emmys teilnehmen. Angesichts der letzten Ereignisse wird Ariana einige Zeit brauchen, um zu heilen. Sie wird diese Zeit nutzen, um sie mit ihren Liebsten zu verbringen und ohne zeitlichen Druck an neuer Musik zu arbeiten. Sie dankt all ihren Fans für das Verständnis.“

Der Tod ihres Ex scheint Ariana verständlicherweise nicht kalt zu lassen. Die ‚Side to Side‘-Sängerin teilte eine Hommage an Miller auf ihren Social-Media-Kanälen und schrieb, dass sie nicht glauben könne, dass er nun nicht mehr da sei. Gönnen wir ihrer angeschlagenen Seele also die Zeit, die sie braucht.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren