Arnold Schwarzenegger: „Hasta la vista, Donald! Das wars!“

Arnold Schwarzenegger: "Hasta la vista, Donald! Das wars!"
Arnold Schwarzenegger: "Hasta la vista, Donald! Das wars!"

© imago images / UPI Photo

10.01.2021 12:00 Uhr

Actionfilm-Legende Arnold Schwarzenegger äußert sich über die letzten Tage von Donald Trump im Amt des USA-Präsidenten. Sein Urteil hat durchaus eine gewisse Relevanz, schließlich war er von 2003 an acht Jahre lang Gouverneur von Kalifornien.

„Es ist wie ein großes Finale von vier Jahren Craziness!“, so Schwarzenegger im Gespräch mit der „Bild am Sonntag“. „Die Menschen sagen klar und deutlich: ,Hasta la vista, Donald!‘ Das wars, da ist die Tür.“ Die Botschaft des 73-Jährigen ehemaligen kalifornischen Gouverneurs an den gleichaltrigen, scheidenden Mann im Weißen Haus: „Ihre Zeit ist abgelaufen, Herr Präsident!“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Arnold Schwarzenegger (@schwarzenegger)

„Das Land wird diese Phase überleben“

Arnold Schwarzenegger verriet allerdings vor dem Hintergrund des Angriffs des Trump-Mobs auf das Kapitol auch, dass Trump sich anscheinend verändert habe. „Ich habe Zeit mit Donald verbracht. Niemals habe ich ihn so, wie er sich jetzt gibt, erlebt.“

Dennoch gibt sich der wohl berühmteste Actionheld und Bodybuilder aller Zeiten optimistisch  – wohl auch für eine Zeit nach Donald Trump. „Dieses wunderbare Land wird auch diese Phase überleben. Das können wir gut in Amerika, wieder aufstehen, neu aufbauen. Auch diesmal wird es so sein.“

„Ihr werdet in Schande leben“

Trump und Schwarzenegger waren sich die letzten Jahre in tiefer gegenseitiger Abneigung verbunden. Erst vor kurzem warnte der Schauspieler seine Parteikollegen von den Republikanern und Trump-Unterstützer in einem Gastbeitrag in dem Magazin „Economist“: „Unsere Enkelkinder werden eure Namen nur als die Schurken kennen, die gegen das große amerikanische Experiment und den Willen der Wähler gekämpft haben. Ihr werdet in Schande leben.“

Schwarzenegger folgte auf Trump

Mit sieben „Mr. Olympia“-Titeln und fünf „Mr. Universum“-Titeln gilt Arnold Schwarzenegger als einer der erfolgreichste Bodybuilder aller Zeiten und wird bis heute als Ikone des Bodybuildings.

Als Donald Trump 2015 die amerikanische Fernseh-Reality-Show „The Apprentice“ verließ, weil er in den Vorwahlkampf für die Wahl zum US-Präsidenten eingezogen war, soll er Schwarzenegger als seinen Wunschkandidaten vorgeschlagen haben. Doch die Einschaltquoten waren schlecht, im März 2017 verkündete Schwarzenegger, dass er die Sendung verlassen werde. Was folgte war Trumps Hohn und Spott.

(PV)