Freitag, 20. Februar 2015 14:00 Uhr

Ashlee Simpson und Evan Ross: Neues von der Tochter

Ashlee Simpson (30) und Evan Ross (26) stehen gerade vor der Qual der Namenswahl für ihr erstes gemeinsames Kind und sind sich immerhin schon einig, dass ihr kommendes Baby nicht nach einem Obst benannt werden soll – wie es ja branchenüblich scheint.

Ashlee Simpson und Evan Ross: Neues von der Tochter

Der schauspielernde Papa in spe und Sohn von Supremes-Legende Diana Ross war am gestrigen Abend in der ‚Wendy Williams Show‘ zu Gast und wurde natürlich auch nach dem Baby-Bauch seiner berühmten Ehefrau und dem passenden Namen gefragt. „Wir haben schon ein paar Ideen, aber die behalten wir vorerst für uns. Es wird nicht ‚Apple‘ oder ‚Orange‘ oder irgendetwas in der Art. Obwohl es ein etwas anderer Name sein wird.“

Damit spielt der junge Darsteller wahrscheinlich auf die Tochter von Oscar-Preisträgerin Gwyneth Paltrow und ihrem Mann,  Coldplay-Sänger Chris Martin an. Die zweifachen Eltern nannten ihre jetzt zehnjährige Tochter schlichtweg „Apfel“. Ihr kleiner Bruder Moses hat Glück gehabt und konnte anscheinend gerade noch rechtzeitig aus dem Obstschalen-Angebot fliehen.

Nach der Hochzeit der beiden Promis im August 2014, freuten sie sich über die Schwangerschaft und verkündeten die frohe Botschaft im Dezember. Vor knapp zwei Wochen enthüllte die jüngere Schwester von Jessica Simpson dann gegenüber dem ‚People‘-Magazin überglücklich das Geschlecht des Babys: „Es wird ein Mädchen!“.

Mit ihrem Ex-Mann Pete Wentz, bekannt durch die Band ‚Fall-Out-Boy‘, hat Ashlee im Jahr 2008 schon einen Sohn bekommen. Bronx Mowgli ist jetzt sechs Jahre alt und freut sich schon riesig auf sein Schwesterchen. „Er ist schon ganz aufgeregt. Er hatte sich ein kleines Schwesterchen gewünscht, einen kleinen Bruder hat er ja schon.“ verriet die werdene Mutter. Saint Lazlo heißt der einjährige Sohn von Wentz und Freundin Megan Camper.

Mit Bronx übte Ross schon mal ein wenig seine Vaterrolle. Die beiden verstehen sich prima. „Es ist wundervoll. Ich kann gar nicht beschreiben wie unglaublich dieses Kind ist. Es ist ein Segen ihn in meinem Leben zu haben und ich konnte so viel von ihm lernen. Er ist mein Freund, wir sind wie Kumpels.“ schwärmte er von dem Kleinen. Bald geht es für das kürzlich vermählte Ehepaar dann auch schon ans Eingemachte und dann kann der fisch gebackene Daddy zeigen, was er schon alles gelernt hat. (IS)

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren