Ashley Cain will Krebs-Charity für tote Tochter gründen

Ashley Cain will Krebs-Charity für tote Tochter gründen
Ashley Cain will Krebs-Charity für tote Tochter gründen

IMAGO / Future Image

09.05.2021 20:45 Uhr

In Gedenken an seine verstorbene Tochter Azaylia Diamond plant Ashley Cain eine Wohltätigkeitsorganisation für krebskranke Kinder zu gründen.

Ashley Cain und Safiyya Vorajees verarbeiten gerade noch den schlimmsten Schicksalsschlag ihres Lebens. Nach einem monatelangen Kampf gegen die Leukämie verstarb ihre kleine Tochter Azaylia Diamond im Alter von nur acht Monaten.

In Gedenken an seine kleine Tochter will der Brite jetzt eine Wohltätigkeitsorganisation für krebskranke Kinder gründen.

2,2 Millionen Dollar Spenden

Um dem kleinen Mädchen zu helfen, hatten Menschen von überall auf der Welt insgesamt 2,2 Millionen Dollar an den ehemaligen Fußballer gespendet. Damit sollten eigentlich ihre teuren Behandlungen bezahlt werden.

Ashley Cain, den man im Vereinigten Königreich als ehemaligen Fußball-Profi und durch seine Auftritte in den Reality-Shows „Ex on the Beach“ und „The Challenge“ kennt, will das Geld nun anders verwenden.  Mit den Millionen will er die Beerdigung der Kleinen bezahlen, während der Rest des Geldes in den Kampf gegen den Kinderkrebs fließen soll.

Wohltätigkeitsorganisation „Azaylia Diamond“

Auf ihrer GoFundMe-Website schrieben die Eltern: „Zweitens werden wir das verbleibende Geld verwenden, um anderen Kindern durch eine neue Wohltätigkeitsorganisation zu helfen, die wir in Azaylias Namen gründen. Sie hat uns während des gesamten Prozesses begleitet und es fühlt sich nur richtig an, dass wir die Plattform, die wir gemeinsam aufgebaut haben, weiter nutzen, um Menschen in ähnlichen Situationen zu helfen.“

80 000 neue Knochmarkspender

Schon jetzt konnte durch die tapfere Azaylia Großartiges erreicht werden. Weil die Kleine eine Knochenmarkspende gebraucht hätte, hatte der Promi die Menschen aufgerufen, sich registrieren zu lassen.

Dank seiner Bitte hat es an nur einem Wochenende über 80.000 Neuregistrierungen gegeben. Vielleicht kann damit einem anderen Menschen mit Leukämie das Leben gerettet werden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von BEAST ???? (@mrashleycain)

Gemeinsam gegen den Krebs

Obwohl die Trauer ihn niederzuringen droht, will der ehemalige Fußballer es schaffen mit der Kraft der Liebe für das Vermächtnis seine Tochter weiterzuleben. Auf Instagram hatte er eine Woche nach dem Tod von Azaylia geschrieben:

„Aber ich habe meiner Tochter das Versprechen gegeben, dass ich ihren Namen lebendig halten werde, indem ich weiterhin anderen Kindern, Erwachsenen und ihren Familien während ihrer eigenen Kämpfe helfe, und ich werde dieses Versprechen einlösen, bis ich sie wieder sehe“.

Wann die Organisation gelauncht werden soll, steht noch nicht fest.