Dienstag, 15. Juni 2010 14:39 Uhr

Ashton Kutcher ist nicht immer ehrlich zur Gattin Demi Moore

Los Angeles. Ashton Kutcher (32) findet, dass man in einer Ehe manchmal auch Sachen für sich behalten muss. Der Schauspieler (‚Valentinstag‘) ist seit fast fünf Jahren mit Hollywood-Star Demi Moore (47) verheiratet. Die beiden führen eine glückliche Ehe, wohl auch, weil Kutcher einige Klippen elegant umschifft.
Manchmal fragt seine Frau ihn, was er von ihren Outfits hält, bevor die zwei sich auf dem Weg zu einem Roten Teppich machen und Kutcher freut sich, wenn er dabei ehrlich sein kann. Das ‚Look‘-Magazin zitierte Ashton Kutchers Antwort auf die Frage, ob er seiner Frau sagen würde, dass ihr Hintern dick in einem Kleid aussieht: „Wenn sie überlegt, das Kleid zu tragen, ja, dann würde ich ihr das sagen. Wenn sie es allerdings bereits getragen hat und es wurde in einem Magazin gezeigt, würde ich sagen, wie wunderbar sie aussieht.“

Sehr elegante Lösung, Herr Kutcher! Ohnehin glaubt der einstige ‚Punk’d‘-Moderator, dass einige Dinge auch in einer Ehe besser verschwiegen werden sollten. Zwar würde er seine Gattin niemals in wichtigen Dingen belügen, aber eine kleine Notlüge findet er nicht schlimm, wenn Demi Moore dadurch glücklich bleibt: „Ich denke, es ist manchmal in Ordnung. Man muss sich selbst fragen, warum man etwas geheim halten möchte – für sich selbst oder für die anderen? Wenn es etwas ist, was die anderen nur verletzen würde, gibt es keinen Grund, es auszuplaudern.“
In seinem neuen Film ‚Killers‘ spielt Ashton Kutcher an der Seite von Hollywood-Schönheit Katherine Heigl einen verdeckten Superkiller – ob das etwas ist, was er seiner Demi Moore verschweigen würde? (CoverMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren