"Keine Zeit zu sterben" mit Daniel CraigAston Martin von James Bond für über drei Millionen Euro versteigert

James Bonds Aston Martin wurde für mehr als drei Millionen Euro versteigert. (ili/spot)
James Bonds Aston Martin wurde für mehr als drei Millionen Euro versteigert. (ili/spot)

NIKLAS HALLE'N/AFP/Getty Images

SpotOn NewsSpotOn News | 29.09.2022, 09:26 Uhr

Der Nachbau eines Aston Martin DB5, der für die Stunts im James-Bond-Blockbuster "Keine Zeit zu sterben" verwendet wurde, ist am Mittwoch für mehr als drei Millionen Euro versteigert worden. Das teilte das Auktionshaus Christie's mit.

Der Nachbau eines Aston Martin DB5, der für die Stunts in "James Bond: Keine Zeit zu sterben" (2021) verwendet wurde, ist am Mittwoch bei Christie's in London versteigert worden. Wie das Auktionshaus mitteilte, wechselte das Kultgefährt, das in einer Actionszene mit Daniel Craig (54) zu Beginn des Films eingesetzt wurde, für 2,92 Millionen Pfund (umgerechnet etwa 3,26 Millionen Euro) den Besitzer.

Die Replik des kultigen Aston, eines von acht speziell für den Film 2021 entworfenen und hergestellten Fahrzeugen, war laut Christie's das einzige DB5-Stuntauto, das von Aston Martin und EON Production zum Verkauf angeboten wurde.

Zum Jubiläum für die gute Sache

Der Erlös aus dem Verkauf wird zusammen mit den Einnahmen aus dem Verkauf von 24 weiteren Objekten, die im Rahmen einer Sonderversteigerung von Gegenständen zum 60-jährigen Jubiläum von 007 versteigert wurden, für wohltätige Zwecke gespendet.

Weitere 35 Objekte werden bis zum 5. Oktober online versteigert. Dazu zählen auch Kostüme und Accessoires, die mit dem Franchise in Verbindung stehen.