Montag, 16. Oktober 2017 10:50 Uhr

Auch Björk wurde auch sexuell belästigt

Björk verriet, dass sie Opfer der sexuellen Belästigung durch einen Filmemacher wurde. Seitdem Hollywood-Produzent Harvey Weinstein wegen seinen sexuellen Vergehen in den Medien steht, öffnen sich immer mehr Berühmtheiten über ihre eigenen unangenehmen Erfahrungen.

Auch Björk wurde auch sexuell belästigt

Björk mit Gedöns im Gesicht. Carsten Windhorst/WENN.com

So war auch die isländische Sängerin einem derartigen Erlebnis ausgeliefert und fand nun den Mut, darüber zu sprechen. In einem Facebook-Post schilderte Björk ihre Erfahrung in der Schauspielbranche: „Ich bin von den ganzen Frauen, die das Wort online ergreifen, dazu inspiriert, über meine Erfahrung mit einem dänischen Regisseur zu sprechen. […] Ich wurde darauf aufmerksam, dass es ein allgemeingültiges Ding ist, dass ein Regisseur seine Schauspielerinnen nach Belieben anfassen und belästigen kann und die Filminstitution erlaubt es. Als ich dem Regisseur wiederholt eine Abfuhr erteilte, war er eingeschnappt und hat mich bestraft und erschuf für sein Team ein beeindruckendes Netz der Illusion, in dem ich als die Schwierige dargestellt wurde.“

Ein Beitrag geteilt von Björk (@bjork) am

Wollte sowieso keine Schauspielerin werden

Björk selbst aber kam zum Glück schnell davon und auch darüber hinweg – aufgrund ihrer „Stärke“, ihres „großartigen Teams“ und weil sie „nichts zu verlieren hatte.“ Außerdem habe sie es sowieso nie angestrebt, eine Schauspielerin zu werden. Jedoch ist sie „besorgt“, dass „andere Schauspielerinnen, die mit dem gleichen Mann arbeiten“ nicht so wie sie einfach weggingen. Die Sängerin sei dabei die „Erste“ gewesen, die sich „wehrte“ und sie ist sich sicher, dass ein Film des Regisseurs sogar auf seiner Erfahrung mit ihr basiert.

Ihrer Meinung nach habe sich die Beziehung des Filmemachers zu seinen Schauspielerinnen nach der „Konfrontation“ mit ihr aber verbessert, „also gibt es Hoffnung.“ Björk ist es wichtig, mit ihrem Statement „Schauspielerinnen und Schauspieler“ zu unterstützen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren