Sonntag, 1. Juli 2018 21:30 Uhr

Auftakt der Pariser Fashion Week

Bei der Pariser Fashion Week  wird Mode wieder zelebriert: Bei den Haute-Couture-Schauen ist Exzentrik angesagt. Einen schillernden Mode-Reigen zeigte der Designer Ronald van der Kemp am heute Sonntag zum Auftakt der Pariser Haute-Couture-Schauen für Herbst/Winter 2018.

Auftakt der Pariser Fashion Week

Model Naomi Campbell (r) und Musiker Lenny Kravitz bei der Schau des Modelabels Dior Men in Paris. Foto: Thibault Camus

Knallgelbe Corsagenkleider, pinkfarbene Hippie-Rüschen, zarte Romantik-Blusen und Disco-Hosen in Metallic-Gold sowie elegante Sportswear rauschten bei ihm über den Laufsteg. Für jeden schien etwas dabei zu sein. Gemeinsamer Nenner: die präzise Schnittkunst und fantastische Verarbeitung der Entwürfe.

Der Niederländer, dessen Entwürfe auch Stars wie Lady Gaga oder Selena Gomez tragen, hat sich auf Nachhaltigkeit spezialisiert. Aus Vintage-Stücken oder alten Lagerbeständen fertigt er seine hochklassigen Modelle und will so weniger Abfall produzieren. Van der Kemp eröffnete mit seiner Marke RVDK das Spektakel der Schneiderkunst, das noch bis Mittwoch andauert.

Eines der Highlights wurde am Abend des ersten Schauentags erwartet: das Defilee der Designerin Clare Waight Keller für Givenchy. Die 47-jährige Britin ist seit vergangenem Jahr künstlerische Direktorin des Modehauses. Ihr jüngster Coup für Givenchy: das von ihr entworfene Brautkleid bei der Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren