Freitag, 2. August 2019 20:23 Uhr

Austin Power 4: Kommt die Fortsetzung jetzt doch?

Foto: imago images / Prod.DB

Fans können’s kaum erwarten. Es gibt doch noch Hoffnung für „Austin Powers 4“ – die Fortsetzung der Fäkalhumor-Kinohits vom Ende der 90er, Anfang der 2000er-Hits.

Austin Power 4: Kommt die Fortsetzung jetzt doch?

Jay Roach. Foto: imago images / ZUMA Press

Obwohl Schauspieler Mike Myers (56) noch immer sehr an einem vierten Teil der beliebten Filmreihe interessiert ist, glaubt Regisseur Jay Roach, dass der Tod von Verne Troyer (†2018, „Mini Me“) die Realisierung schwerer gemacht hat.

Er hält es für unwahrscheinlich, dass ein weiterer Film ohne ihn gemacht werden kann. In einem Interview erklärte er nun, wieso er so denkt. Die Agenten-Parodien rund um den Brille tragenden Frauenschwarm aus den 60ern, Austin Powers, erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit.

Austin Power 4: Kommt die Fortsetzung jetzt doch?

Foto: imago images / Prod.DB

Es sollte mehr um „Mini Me“ gehen

Auch Hauptdarsteller Mike Myers wäre für einen weiteren Streifen sofort mit an Bord. Trotzdem wird es laut Jay Roach, der die vorherigen drei Filme inszeniert hatte, wahrscheinlich nicht zu einer weiteren Fortsetzung kommen. „Um ehrlich zu sein, ich weiß nicht, wie wir es ohne Verne machen sollen. Wir hatten immer die Idee, zu enthüllen, dass er [Mini-Me] ein ganz eigenes Leben gehabt hätte, welches die Figur sehr viel weiter entwickelt hätte. Wenn Mike [Myers] es schafft und sich etwas ausdenkt, werden wir auf jeden Fall eine Hommage an ihn basteln. Ich wäre dabei, wenn er es machen will“, so der Filmemacher gegenüber „CinemaBlend“.

 

Diskussion seit 2005

Verne Troyer , der in Teil 2 und 3 „Mini-Me“, den kleinen Klon von Bösewicht Dr. Evil, verkörpert hatte, war vergangenes Jahr an einer Alkoholvergiftung gestorben. Noch im Jahr 2017 hatte er Interesse daran bekundet, an „Austin Powers 4“ mitzuwirken und zu offenbaren, dass Mini-Me in der Lage ist, zu sprechen.

Allerdings stehen die Chancen um einen weiteren Powers-Film schon länger schlecht: Bereits seit 2005 wird über die Umsetzung diskutiert. Jay Roach und Mike Myers konnten sich lange nicht auf eine Idee einigen oder hatten aufgrund anderer Projekte keine Zeit.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren