Montag, 4. Januar 2010 14:49 Uhr

„Avatar“ hat Milliarden-Grenze schon überschritten

James Camerons 3D-Spektakel ‚Avatar‘ hat bereits siebzehn Tage nach seinem Start weltweit über eine Milliarde Dollar eingespielt. Das teilte gestern Chad Hartigan von der Gesellschaft Exhibitor Relations in Los Angeles mit. „Noch nie hat ein Film so schnell die Milliarden-Dollar-Grenze erreicht.“ Allein in den USA und Kanada habe ‚Avatar‘ bisher 212,3 Millionen Dollar eingenommen.

Damit ist der mit über 300 Millionen Dollar teuerste Film aller Zeiten auch auf den besten Weg, Camerons ‚Titanic‘-Weltrekord zu brechen. Das Schiffs-Untergangs-Epos habe insgesamt 1,8 Milliarden Dollar eingespielt.

Auf den Plätzen der Einnahmerekorde: ‚Fluch der Karibik 2‘ (1,07 Milliarden) und ‚Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs‘ (1,2 Milliarden).

Hauptplakat_01jpeg_989x1400

Szenenbild_16jpeg_1400x787

Szenenbild_15jpeg_1400x787

Szenenbild_06jpeg_1400x787

Szenenbild_04jpeg_1400x787

Szenenbild_03jpeg_1400x787

Szenenbild_02jpeg_1400x787(2)

Fotos: 20th Century Fox

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren