Auch international ein Hit„Avatar: The Way of Water“: Bisher 2 Millionen Besucher in Deutschland

"Avatar: The Way of Water" läuft seit zehn Tagen in den deutschen Kinos. (hub/spot)
"Avatar: The Way of Water" läuft seit zehn Tagen in den deutschen Kinos. (hub/spot)

20th Century Studios. All Rights Reserved.

SpotOn NewsSpotOn News | 23.12.2022, 16:12 Uhr

Seit dem Start von "Avatar: The Way of Water" in der vergangenen Woche strömten zwei Millionen Besucher in die deutschen Kinos, um James Camerons neuen Streifen zu sehen.

"Avatar: The Way of Water" bleibt in den deutschen Kinos sehr beliebt. Der mit Spannung erwartete Film setzte sich am ersten Wochenende an die Spitze der Kinocharts. Einer neuen Mitteilung zufolge haben den Film seit seinem Start am 14. Dezember hierzulande nun schon zwei Millionen Besucher gesehen.

James Camerons (68) neustes Werk spielte in den USA demnach bislang 183 Millionen Dollar ein. Weltweit erzielte "Avatar: The Way of Water" bereits hitverdächtige 609 Millionen Dollar. Noch scheint unklar, ob der Film – gerade in den USA – stabil läuft und ob die Weihnachtsfeiertage die Kasse weiter klingeln lassen. "Avatar: The Way of Water" war vergangene Woche mit starken Zuschauerzahlen gestartet – aber dennoch anfangs hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

Darum geht's in "Avatar: The Way of Water"

Mehr als ein Jahrzehnt nach den Ereignissen des ersten Films, "Avatar – Aufbruch nach Pandora" (2009), erzählt "Avatar: The Way of Water" die Geschichte der Familie Sully (Jake, Neytiri und ihre Kinder): von den Problemen und Personen, die sie verfolgen, die Mühen, die sie auf sich nehmen, um einander zu beschützen sowie die dramatischen Erlebnisse und die Kämpfe, die sie führen, um zu überleben. In den Hauptrollen spielen Sam Worthington (46), Zoe Saldaña (44), Sigourney Weaver (73), Stephen Lang (70) und Kate Winslet (47).