Montag, 7. November 2011 17:00 Uhr

Avril Lavigne und ihr Lover in Prügelei verwickelt

Los Angeles. Avril Lavigne und ihr Freund Brody Jenner wurden am Wochenende m Hollywood Roosevelt Hotel in eine Schlägerei verwickelt. Die kanadische Sängerin wurde eigener Aussage zufolge am Samstag, 5. November, gemeinsam mit dem Reality-TV-Star (‚The Hills‘) von einer Gruppe von fünf Leuten angegriffen. Via Twitter ließ Lavigne ihre Fans später jedoch wissen, dass sie zwar zahlreiche Verletzungen von dem Zwischenfall davontrug, sie jedoch nicht diejenige war, die die Prügelei gestartet hatte.

„Ich prügel mich nicht. Davon halte ich nichts“, erklärte sie am Sonntag in dem Tweet. „Um es klarzustellen: Ich wurde gestern Abend aus dem Nichts von fünf Leuten angegriffen. Total uncool. Mein Gesicht ist im Arsch.“ Weiter führte sie aus: „Das heißt: Blaues Auge, blutige Nase, ausgerissenes Haar, Kratzer, blaue Flecken und Schnittwunden. Es ist nicht ok, anderen gegenüber ausfällig zu werden. Gewalt ist NIEMALS eine Lösung.“

Auch Jenner, mit dem sie seit Anfang 2010 liiert ist, kam nicht unverletzt davon und musste sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden. Nachdem er gestern entlassen worden war, schrieb er auf seinem Twitter-Account: „Interessanter Samstagabend… bin gerade mit einer neuen Narbe im Gesicht aus dem Krankenhaus gekommen.“

Vor der Attacke hatte Jenner in einem Status-Update von seinem Abend mit der blonden Musikerin geschwärmt und geschrieben: „Genieße den schönsten Abend mit der Liebe meines Lebens, @AvrilLavigne. Bin so glücklich!!“ (Bang)

Foto: wenn.com

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren