Montag, 16. Mai 2011 11:16 Uhr

Babygerüchte: Amy Winehouse weist sich in Klinik ein

London. Amy Winehouse soll Gerüchten zufolge in eine Klinik eingecheckt haben, um sich für ein Baby fit zu machen. Die ‚Back To Black‘-Interpretin, die seit einiger Zeit mit ihrem Freund Reg Traviss liiert ist, soll sich laut der britischen Klatsch-Zeitung ‚The Sun‘ freiwillig in eine Klinik begeben haben, um sich körperlich auf ein Baby vorzubereiten. Die skandal-geplagte Sängerin, die in der Vergangenheit immer wieder durch ihre Drogen- und Alkoholexzesse auf sich aufmerksam gemacht hatte, will nun sesshaft werden, heißt es.

„Amy hat sich selbst eingewiesen“, zitiert ‚The Sun‘ den Insider. „Sie will sich Baby-fertig machen, damit sie und Reg Travis in nicht all zu ferner Zukunft eine Familie gründen können“, berichtet er weiter.

Dazu passen auch Gerüchte, die vor wenigen Tagen laut wurden. Dabei hatte es geheißen, dass die Sängerin ernsthafte Pläne habe, sesshaft zu werden. Ein Nahestehender enthüllt gegenüber ‚The Sun‘: „Amy will verzweifelt Mutter werden. Sie und Reg haben darüber geredet, aus London wegzuziehen, und sie wollen ein großes Landhaus für ihre Familie, mit einer großen Küche, Gästezimmern, wenn jemand zu Besuch kommt, und einem Aufnahmestudio.“ Weiter solle das Gesangstalent zur „Hausfrau“ avancieren und „die Familie bekochen.“ (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren