Samstag, 2. November 2019 13:10 Uhr

Barbara Schöneberger: Ihre komische Haltung spaltet Meinung der Fans

Starpress

Dass Barbara Schöneberger mit ihrer offenen Art kein Blatt vor dem Mund nimmt ist ja bereits bekannt. Zuletzt teilte die sympathische Fernsehmoderatorin mal wieder ihre Meinung per Instagram und rechnete dabei mit Männern, die sich schminken, ab. Dadurch kassierte sie allerdings einen heftigen Shitstorm, weswegen sie das Video vermutlich mittlerweile gelöscht hat.

Im Show-Geschäft der heutigen Zeit kaschieren nicht mehr nur Frauen ihre Makel mit Hilfe von Make-up. Doch davon, dass sich mittlerweile auch Männer ohne Hemmungen einpudern, hält die Blondine offensichtlich gar nichts. Aus diesem Grund rief sie die Herren der Schöpfung zuletzt über das Soziale Netzwerk zu einer eher „konservativeren Einstellung“ auf.

„Es müssen jetzt nicht alle das Gleiche machen. Ich möchte Frau bleiben und ein Mann sollte Mann bleiben, also bitte nicht schminken. Irgendwo ist auch mal ein Punkt“, forderte die Entertainerin.

Das sagen die Follower

Damit spaltete die 45-Jährige allerdings die Meinung ihrer Follower. Da der betreffende Post mittlerweile gelöscht wurde, stürzen sich diese nun auf sämtliche andere Beiträge, um die Aussage der Münchnerin zu kommentieren.

„Barbara du hast absolut recht“, kommentierte ein Fan. Doch die Mehrheit der Nutzer kritisiert den TV-Star nach dem Post knallhart. „Es ist Zeit für eine öffentliche Entschuldigung“, fordert einer. „Schade, dass du dein Video gelöscht hast. Hätte nicht gedacht, dass du mit berechtigter Kritik nicht umgehen kannst“, schrieb ein anderer. „Ich werde nie wieder deine Zeitschrift kaufen“, schwor sich sogar ein wohl besonders verärgerter Anhänger.

Öffentlicher Brief von Mode-Blogger

Nun sorgte auch ein öffentlicher Brief des Mode-Bloggers Fabian Hart für Aufmerksamkeit. Der Influencer inszeniert sich auf seinem Account regelmäßig in Frauen-Klamotten und dürfte sich somit wohl besonders angesprochen gefühlt haben. „Mit welcher Berechtigung formulieren Sie hier eine allgemeingültige Anleitung zum Mannsein?“, schrieb der Hamburger.

Quelle: instagram.com

„Wenn Sie das nächste Mal in der Maske sitzen, dann sprechen Sie doch mal mit einem männlichen Make-up Artist über dieses Thema. Kein Mann nimmt Ihnen Ihr Frausein, auch wenn er sich schminkt“, argumentierte Hart weiter.

Bisher äußerte sich die Entertainerin nicht zu dem Shitstorm. Denn derartiges ist sie bislang nicht gewöhnt. Aber vielleicht muss sie das auch gar nicht, denn die Schöneberger steht eben zu ihrer Meinung, ob sie den Leuten gefällt oder nicht. Und genau dafür lieben wir sie.

Sollten sich Männer schminken dürfen?

Nee, wozu?
Dezent ja, wenn's besseren Teint bringt.
Ist mir total egal.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren