Sonntag, 27. Mai 2018 17:39 Uhr

Barbara Schöneberger: Sushi-Anruf vom Gatten kurz vor der TV-Gala

Spaßkanone Barbara Schöneberger, die Thomas Gottschalk des neuen Jahrtausends, wirkte gestern bei „Inas Nacht“ aufgedreht wie ein Duracell-Häschen. Aber die 44-Jährige Entertainerin kann sich das mit ihrer grenzenlosen Selbstironie erlauben.

Barbara Schöneberger: Sushi-Anruf vom Gatten kurz vor der TV-Gala

Foto: NDR/Morris Mac Matzen

Mit der unfassbar blendend aussehenden TV-Altmeisterin Iris Berben (67) saß die Endlos-Plappertasche  bei Gastgeberin Ina Müller („Ich will einen geilen Weiberabend“) am Tresen des „Schellfischposten“ in Hamburg. Und es wurde viel getratscht, gekichert und gelacht in der putzigen Late-Night-Show – so eben auch über Schönebergers vielbeschäftigten Ehemann – oder Haarentfernung untenrum…

Die Nummer vom Sushi-Laden

Ihr Ehemann merke sich zum Beispiel gar nicht immer, wo seine berühmte Gattin eigentlich beruflich unterwegs ist. Schöneberger erzählte dazu: „Es ist tatsächlich vorgekommen, dass mein Mann mich angerufen hat – es war so zehn vor acht oder so – und gesagt hat: ‚Du mal ganz kurz, ich erreiche gerade niemandem bei dem Sushi-Laden, kannst Du da mal anrufen, Du hast doch die Nummer. Ich sag Dir mal schnell, was ich gern bestellen würde. Ich habe jetzt noch ein Meeting.‘ Und ich: ‚Du, ich kann jetzt nicht, ich moderiere gleich den Bambi‘. Und er: ‚Was? Du? Heute Abend? Is ja doll! Erzähl mal, und wo ist das denn?‘ ‚Ja, in Hamburg.‘ ‚Ach dann bist Du ja heute Abend gar nicht zu Hause?‘ ‚Nein, das habe ich Dir doch heute morgen gesagt‘. ‚Ach so ja. Aber sag noch mal ganz kurz, ist das die 5-3 oder 5-6 hinten bei dem Sushiladen?‘ Dann habe ich kurz überlegt, soll ich da mal schnell anrufen …“ Einwurf von Ina Müller: „Oder mich scheiden lassen?“ Und alles lacht.

Barbara Schöneberger: Sushi-Anruf vom Gatten kurz vor der TV-Gala

Foto: NDR/Morris Mac Matzen

Auf eine entsprechende Frage zum Thema „Wohin geht man denn als Prominenter zum Waxing“ fragte die Spaßkanone Gastgeberin Ina Müller einfach frech zurück: „Gehst Du etwa wohin, um Dir das wegmachen zu lassen? Wie dekadent ist das denn?“

Übrigens: Iris Berben kam beim Auftritt von Gala-Göttin Barbara Schöneberger kaum noch zu Wort – lachte aber tapfer mit. Wann bitte kriegt die Schöneberger eigentlich endlich ihre eigene Personality-Show am Samstagabend? (PV)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren