Freitag, 18. Januar 2019 13:17 Uhr

Bastian Yotta erklärt seine Verhaftung

Foto: TV NOW

Der bemitleidenswerte und ausgewanderte Motivations-Guru Bastian Yotta erklärte gestern im Dschungeklcamp seine kürzliche Verhaftung am Flufhafen Frankfurt.

Bastian Yotta erklärt seine Verhaftung

Foto: TV NOW

„Toll, einen Tag nach meinen Geburtstag sitze ich im Knast“, so Bastian sarkastisch am Lagerfeuer, nachdem Evelyn Burdecki ihn auf seine Festnahme am Frankfurter Flughafen Anfang Dezember angesprochen hat.

„Über die Thematik darf ich nicht reden, weil es ein offenes Verfahren ist. Aber Fakt ist: Sowas willst du in deinem Leben nicht mitmachen. Wie im Film: Weiß gekachelte Zelle, du musst dich nackt ausziehen, die checken dich überall – wie ein Schwerverbrecher! Aufs Klo musst du auf so eine Schale, dagegen ist das hier ein Luxusklo. Da steht dir ein Beamter gegenüber und schaut dir zu“.

Bastian Yotta erklärt seine Verhaftung

Chris Töpperwien lauscht gebannt dem Gespräch. Foto: TV NOW

„The Brain“ Evelyn: „Aber wer hat denen denn gesagt, dass du um diese Uhrzeit landest?“ Bastian: „Die checken ja deinen Reisepass bei der Einreise! Ich sah es schon, die Beamtin sah mich an, dann nochmal auf den Pass, dann noch mal hoch, dann einen Knopf gedrückt und dann kamen sie schon gelaufen. Direkt Haftbefehl.“ Evelyn: „Krass, das haben die direkt im System oder so? Ich dachte irgendjemand hätte dich verpetzt! Aber hast du das nicht irgendwie erwartet?“

„Ich habe nix bekommen“

Bastian: „Nein, ich wusste nichts. Ich habe ja bis heute kein einziges Schreiben bekommen. Wenn ich es gewusst hätte, hätte ich gesagt, leck‘ mich am Arsch, dann komme ich nicht, dann bleibe ich in den USA.“ Evelyn: „Und wie hat sich das dann geklärt?“ Bastian: „Ich musste eine Kaution zahlen, die ich gezahlt habe, nicht RTL! Ich zahle meine Kaution schon selber!“

Bastian Yotta erklärt seine Verhaftung

oto: MG RTL D

Evelyn will wissen, wer das Foto von der Verhaftung gemacht hat. Bastian: „Paparazzi. Die waren überall. Irgendjemand von der Polizei hat wahrscheinlich die Bild-Zeitung angerufen. Das fickt dich schon richtig!“ (Chris Töpperwien präsentiert hier allerdings eine ganz andere Version dieser Fotos).

Evelyn kramt in ihrem imaginären Buch der Weisheiten: „Wie nennt man noch mal den Spruch: was dich nicht härter macht, macht dich stärker!“

Quelle: instagram.com

Gisele, die Schlampe

Doch dann wechselt Bastian das Thema und fängt lieber an, über Gisele „Gisela“ Oppermann bei der letzten gemeinssamen Dschungelprüfung zu lästern. Ihr Verhalten nach der letzten gemeinsamen Dschungelprüfung beschäftigt ihn immer noch: „Das war voll die Arschlochnummer. Ich stand da wie der letzte Idiot, für das, dass ich sie gecoacht habe. So was vergesse ich nicht. Sie ist eine linke, falsche, hinterlistige Person. Als Gisele Tommi massiert, da wollte ich schon sagen: Du kannst den so lange massieren wie du willst, du kommst morgen trotzdem in die Prüfung. Ich will ja nicht ablästern, aber hier sind Vollprofis, die alle genau wissen, was sie tun!“ Dann verliert der Motivations-Gott die Contenance: „Ich beobachte alles! Kleine Schlampe!“

Was in der Show heute sonst noch passierte gibt’s auf unserer Themenseite „Dschungelcamp“!

Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren