26.10.2020 18:47 Uhr

„Bauer sucht Frau“ (3): Das sind Rüdiger, Simon, Thomas K. und Thomas U.

Zum 16. Mal nimmt Inka Bause ab Montag, 26. Oktober 2020, 20.15 Uhr das Liebesglück zehn einsamer Landwirte in die Hand. Die liebeshungrigen Großgrundbesitzer stellen wir nacheinander vor. Hier sind die letzen vier Rüdiger, Simon, Thomas K. und Thomas U.

Fotos: TVNOW / Stefan Gregorowius

Danach hat der Hahn lange gekräht: Endlich wieder „Bauer sucht Frau“! Neun Folgen lang begleitet die erfolgreiche TV-Romanze zehn einsame Herzen, die sich in diesem Jahr auf die romantische Suche nach der großen Liebe einlassen.

Sicher ist: Ob Rinder- oder Geflügelzüchter, Spargelbauer oder Milchviehwirt – Sie alle hoffen, bei „Bauer sucht Frau“ endlich von Amors Pfeil getroffen zu werden. Im letzten Teil unserer Vorstellungsreihe der Suchenden stellen wir euch heute vier Landwirte vor: Rüdiger, Simon, Thomas K. und Thomas U.

„Bauer sucht Frau" (3): Rüdiger, Simon, Thomas K. und Thomas U.

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Acker- und Geflügelbauer Rüdiger – 53, Landkreis Heilbronn

Motorradfahren und das Fliegen mit seinem eigenen Ultraleicht-Flugzeug, gehören zu den Hobbys des 53-jährigen Landwirtes. Seit drei Jahren lebt Rüdiger alleine, vor neun Jahren wurde seine Ehe geschieden. Der humorvolle Vater eines erwachsenen Sohnes sehnt sich nun nach einer neuen Frau in seinem Leben: „Im Idealfall sollte sie groß, blond und blauäugig sein. Gerne zwischen 35 und 50 Jahren alt!“ Auf insgesamt 30 Hektar Ackerland und 30 Hektar Ackerland mit Weinbau beherbergt Rüdiger 900 Legehennen, 75 Hähnchen, 80 – 100 Gänse und 15 Schweine.

„Bauer sucht Frau" (3): Rüdiger, Simon, Thomas K. und Thomas U.

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Ackerbauer und Milchviehwirt Simon – 27, Landkreis Cloppenburg

Zwei Jahre ist die letzte Beziehung von Haupterwerbsbauer Simon her. Der 27-jährige Jungbauer, lebt mit seinen Eltern auf dem Hof und ist in seiner Freizeit im Schützenverein aktiv. Zudem liebt er Kegeln mit Freunden und den Karneval. Und wie sollte die Traumfrau des Nordlichts sein?

„Nicht eingebildet, einfach locker drauf, nicht kompliziert – einfach normal. Und auf gar keinen Fall eine Zicke!“ Die liebeswilligen Kandidatinnen empfängt der junge Bauer auf seinem Hof mit rund 160 Hektar Grün- und Ackerland. Dort wohnen neben ihm und seiner Familie auch 150 Milchkühe, 150 Rinder, vier Pferde und ein Hund.

„Bauer sucht Frau" (3): Rüdiger, Simon, Thomas K. und Thomas U.

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Thomas K. Bauer im Nebenerwerb – 42, Landkreis Gießen

Der Nebenerwerbslandwirt ist bereits seit vier Jahren alleine. Der Angestellte eines städtischen Kanalbetriebes hat immer einen lockeren Spruch auf Lager. Egal ob Männerballett zu Fasching oder Laientheater, Thomas liebt es auf der Bühne zu stehen.

Der 1,72 Meter große Hobbylandwirt wünscht sich eine Traumfrau „die lustig ist und mit der ich Pferde stehlen kann. Das Aussehen ist zweitrangig!“ Auf seinem Grünlandbetrieb mit Holzhandel, dass mit stolzen 20 Hektar Grünland punkten kann, lebt Thomas zwar nicht in menschlicher- aber in tierischer Gesellschaft. Vier Esel, rund 70 Schafe und Lämmer, sowie ein Hund sind seine Mitbewohner.

„Bauer sucht Frau" (3): Rüdiger, Simon, Thomas K. und Thomas U.

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Galerie

Schweine- und Spargelbauer Thomas U. – 38, Landkreis Unterfranken

„Ich wollte schon immer Landwirt werden und nichts anderes!“, so der leidenschaftliche Schweinebauer, der zusammen mit seiner Familie auf seinem Hof in Unterfranken lebt. Nach der Arbeit lässt sich der 1,70 Meter große Haupterwerbsbauer gerne von Mutter Cornelia (64) bekochen. Im Frühjahr gibt es zum Kotelett etwas ganz Besonderes: Frischen Spargel aus eigenem Anbau. Thomas hat noch viele Träume, die er verwirklichen möchte: „Ich wollte schon immer mal einen Tanzkurs machen und endlich tanzen lernen!“ Nur fehlt ihm noch die richtige Partnerin dafür.

Seit über zehn Jahren ist Thomas Single, was auch an seiner Schüchternheit liegt: „Eine Frau einfach so anzusprechen ist für mich ein rotes Tuch.“ Der sensible Landwirt wünscht sich eine Frau, die ihn aus der Reserve lockt, herzlich und treu ist: „Ich mag Charaktere, die gerne reden. Ganz stille Mäuschen sind schwierig. Im Idealfall ist sie zwischen 30 und 40 Jahren alt und sportlich.“ Auf dem Schweinemastbetrieb mit 50 Hektar Ackerland leben 350 Schweine und zwei Hunde mit der Familie.

Reges Interesse

Nach der Aufrufsendung am Pfingstmontag haben sich interessierte Frauen und Männer für die vorgestellten Landwirte und Denise beworben. Die zehn einsamen Herzen durften dann auswählen, wen sie alles zu sich einladen und persönlich kennenlernen möchten. Der erste Eindruck zählt, denn noch während des ersten Treffens mit den ausgewählten Damen und Herren muss eine Entscheidung getroffen werden: Wer lädt wen zur Hofwoche ein? Und wie geht es dann weiter? Strohfeuer oder große Liebe – Bei wem stellen sich die ganz großen Gefühle ein?

Zum Abschluss der diesjährigen „Bauer sucht Frau“-Staffel lädt Inka Bause alle Landwirte und Denise zum gemeinsamen Kennenlernen und Feiern ein. Hier möchte sie erfahren, wie es nach den Hofwochen weitergegangen ist: Wer ist glücklich verliebt und wer nicht? Wo besteht noch Redebedarf? Und welche neuen Paare haben sich vielleicht sogar gefunden? All das gibt es ab dem 26. Oktober montags um 20:15 Uhr auf RTL zu sehen.